Mittwoch, 30. November 2016

MeMadeMittwoch am 30.11.2016

Herzlich willkommen zum letzten MeMadeMittwoch im November!
Ich bin Katharina von Sewing addicted und habe die Kälte nicht gescheut, Euch heute mein neues Kleid im Garten zu fotografieren. Es waren immerhin leichte Minusgrade, schon richtig winterlich für die hiesigen südwestlich milden Temperaturen.


Mein Kleid ist ein veränderter Schnitt von Vogue, so eines habe ich schon einmal genäht und es wurde sehr bequem. Der Kragen ist inspiriert von einer NDR Talkshow-Sendung vorletzte Woche, zu Gast war Gloria Boateng in einem Kleid mit einem ähnlichen Kragen. Ein Bild hier einzustellen geht vermutlich nicht mit dem Urheberrecht konform, schade, denn das Kleid war hübsch. Frau Boateng ist Ghanaerin und trug ein gelbbunt gestreiftes, langes, schmales Kleid, evt. war es auch ein Zweiteiler, mit Raglanärmeln und geradem Ausschnitt samt eben jenem Kragen, vielleicht war dieser noch etwas breiter als bei mir. Auf jeden Fall in der Mitte geteilt.


Schmal und lang wollte ich nun nicht, wie soll ich da laufen, aber Raglanärmel kann ich. Mir fiel dieser Schnitt wieder ein und bastelte mir den Kragen einfach dazu. 


Der Kragen war bei besagtem Kleid nur am vorderen Ausschnitt und das habe ich dann übernommen. Das mag zunächst seltsam erscheinen, am Ende hätte mich ein Rückteil aber nur zur Verzweiflung gebracht denn dafür hatte ich garnicht genug Stoff. Damit die Aussenteile nicht auflupfen sind sie mit ein paar Stichen festgenäht.


Auch für den Vogue-Rock hat der Stoff nicht gereicht, ich weiss nicht mehr genau, aber ist es im Original ein Dreiviertelteller? Oder so ähnlich. Da gibt es den netten Trick, beim Schnittteil einfach eine großzügige Falte von unten in die Taille verlaufend einzulegen. Also in der Taille ist dann natürlich keine Falte mehr, sonst würde sie ja nicht an das Oberteil passen. Jetzt ist es halt nur noch ein weiter Vierbahnenrock. Ein bisschen zipfelig sieht er vorne aus, sehe ich jetzt erst, muss ich nochmal nach gucken.


Der Stoff ist vom Tandem-Fabrikverkauf in Bühl. Das Muster ist eher untypisch für mich, dafür sind die Farben ganz meins. Leider hat er einen leichten Knitterlook, komischerweise haben die beiden anderen Kleider nach dem Schnitt den auch, seltsamer Zufall.


Direkt nach dem Nähen dachte ich so ein bisschen "Huch?" aber jetzt finde ich es eigentlich ganz schön an mir. Bequem ist es allemal.


Und was trägt man sonst so in der MeMadeWelt?


Kommentare:

  1. Kompliment für dein schönes Kleid, gefällt mir wirklich sehr. Und jetzt wieder schnell ins Warme!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    dein Kleid finde ich rundum gelungen; der besondere Kragen ist ein sehr hübsches Element; ich mag solche kleinen, besonderen Details und auch der Musterstoff ist sehr schön.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Kleid aus einem ganz besonderen Stoff! Ebenso der halbe Kragen sieht hübsch dazu aus. Die hohen Stiefel geben dem Outfit die richtige Note!! (hihi, doppeldeutig)
    viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Dein Kleid sieht richtig gut aus und die Kragenlösung gefällt mir auch sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mir grad den Ausschnitt der Talkshow mit Gloria Boateng angeschaut; deine Umsetzung ihres Kleides gefällt mir dast nocb besser als das Original.
    Kann an der Farbe liegen; ich mag blau viel lieber als gelb.
    Es ist dir jedenfalls sehr gut gelungen!
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Katharina, was für ein tolles Kleid. Kleidet dich hervorragend. Der Kragen ist klasse und zu gerne hätte ich jetzt das Originalkleid gesehen.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Dein Kleid ist superschön!! neugierig war ich nun auch noch afu Frau Boateng... mit ihrem gelben Kleid... hier kann man sie sehen:
    http://www.ardmediathek.de/tv/NDR-Talk-Show/Lehrerin-Gloria-Boateng/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=16409712&documentId=39031448

    AntwortenLöschen
  8. So schöne Fotos mit einem stimmungsvollen Winterlicht, dass hervorragend zur Farbe deines Kleides passt! Es ist immer wieder interessant zu lesen, wer wo seine Inspiration aufsammelt...
    LG, Bele

    AntwortenLöschen