Mittwoch, 9. November 2016

Me Made Mittwoch am 09.11.2016

Hallo liebe Mittwochsrunde, ich bin Sybille und blogge unter "dasbürofürschönedinge", vielleicht kennen mich einige schon, dies ist heute meine sechste MMM-Eröffnung und ich freue mich sehr.

Das vergangene Wochenende war etwas ganz besonderes, ich war zum Nähwochenende im Schwarzwald. Gemeinsam mit acht meiner liebsten Nähfreundinnen habe ich genäht, gekocht, gegessen, gequasselt und einfach eine tolle Zeit verbracht.

Im Schwarzwald war ich vorher noch nie (denn es waren auch fast neun Stunden Rückfahrt), aber er hat gezeigt was er kann, Schnee nämlich.
Vielleicht der einzige Schnee, den ich diesen Winter zu sehen bekomme, unsere Gegend kann zwar auch ganz viel Wald, aber Schnee nur in Form von Regen.

Leider hatte ich Grippe (und habe sie noch), so dass meine Nähergebnisse eher bescheiden ausgefallen sind.
Den zugeschnittenen Hosenrock habe ich nicht einmal angefangen, darum trage ich meinen altbewährten Hosenrock nach Burda 6905V.
Frisch genäht ist die Bluse aus der Burda 03/2015 mit angekräuseltem Schößchen, Manschetten mit Ärmelschlitzen und Stehkragen. Eigentlich sollte ein richtiger Hemdkragen her, aber ich habe auch nach 2,5 Stunden Zuschnitttetris aus meinen 1,50m Stoff nicht mehr herausholen können.
Zufällig sind beide Stoffe aus dem Annette Görtz Sonderverkauf. Wer im Einzugsgebiet wohnt, hat kommenden Samstag wieder die Chance auf Qualitätsstöffchen in dunkel.



Die Bluse werde ich sicher aus Flatterviskose noch einmal nähen, der Schnitt gefällt mir ganz schön gut.




Zur Witterung passende Schuhe in Langlaufschuhoptik hatte ich gerade gekauft.

Und ich kann euch heute mein Ergebnis des Westknits Mystery  Shawl KAL 2016 zeigen.
Wer das noch nicht kennt, Stephen West (unser diesjähriger Tüchergott aus Amsterdam) veranstaltet jährlich einen Knit Along, der quasi ein Blind Date mit dem Strickzeug ist.
Es gibt über vier Wochen verteilt jeweils einen Teil der Anleitung per Mail.
Sehr gewöhnungsbedürftig fand ich es, einfach nach Anleitung zu stricken, ohne eine Idee vom Ergebnis zu haben. Gelungene Farbkombinationen sind dann auch reine Glückssache.
Dieses Tuch, Building Blocks, ist leider nicht so nach meinem Geschmack, die recht kantige Form finde ich weder schön noch praktisch. Und es ist die Hälfte der angegebenen Wollmenge übergeblieben, so dass es noch eine Mütze und Handschuhe geben wird. Verstrickt habe ich zum ersten mal Drops Baby Merino, schön weich und anschmiegsam für einen Schal.


Aber es wird sicher noch eine Flut weiterer wunderbarer Tuchanleitungen in diesem Winter geben.


Ich übergebe euch jetzt dem Winterstimmungsbilderbuchblick aus unserem Nähzimmer.
In der Nähe des Feldbergs, und ich habe auch gelernt, dass es den Titisee wirklich gibt.



Jetzt bin ich gespannt auf euren Auftritt, zeigt her eure selbstgemachte warme Kleidung, mit oder ohne Herbst-Winter-Blues, Hauptsache ohne laufende Nasen.

Nachtrag: Kaum hatte ich den Post fertig geschrieben fing es auch bei uns an zu schneien,  und der Mann hat in der Nacht noch meine Winterreifen aufgezogen.



Kommentare:

  1. Echt blöd, wenn man an einem so lange geplanten Wochenende krank wird! Die Bluse passt aber wunderbar zu dir!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ach das ist ja schade, dass du an deinem schölnen Wochenende krank warst. Aber hoffentlich könntest du es hoffentlich ein bisschen genießen.
    Und ja unser Tüchergott. Auch ich bin diesmal enttäuscht und habe aufgegeben. Ich werde ribbeln. Mit gefällt das Teil so gar nicht. Deshalb hast du meine Bewunderung, dass du durchgehalten hat!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    Was für eine schöne Mittwochseröffnung; tapfer stellst du dich in den Schnee, damit die dunkle Kleidung begutachtet werden kann.
    Das lockere Blüschen sieht sehr hübsch aus und der Hosenrock ist sicher ein prima Allrounder.
    Die Tücherkampfbilder finde ich sehr amüsant. Ich weiß nicht, ob ich bereit wäre, etwas zu stricken, bei dem ich nicht weiß, was am Ende dabei herauskommt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Sybille,
    ich hoffe es geht dir bald wieder besser. Nähen kochen essen trinken plaudern, all das war schön und dann noch fertige Nähergebnisse.... Wunderbar.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Richtig zünftig siehst du aus in deinem Outfit. Sehr gelungen! Besonders in dieser Umgebung. Gute Besserung - der West-Schal wärmt dich hoffentlich! Soweit auf den Bildern zu erkennen ist, hast du mit der Farbkombi einen Treffer gelandet. Ich persönlich tue mich mit den Designs von Herrn West immer schwer und habe mich bisher nicht drangetraut.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Die ersten Schneebilder...der Winter ist da! Und unglaublich, dass du auch vergrippt so stylish daherkommst. Die Kombination mit den "Langlaufschuhen" finde ich großartig.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  7. Gute Besserung erstmal! Ich als Schwarzwälderin kann mir das Leben ohne Schnee ja gar nicht vorstellen und bin sehr glücklich drüber ;-) Verrätst Du noch, was das für schicke Stiefelchen sind, auf die Du uns sträflicherweise aufmerksam gemacht hast?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Christine, die Schuhe sind von Flip Flop, ich habe zu spät gesehen dass es sie auch in silber gab

    AntwortenLöschen
  9. Schade, dass Du bei so einem Zusammensein krank warst! Aus meinem Fenster kann ich den Schnee in etwas Entfernung sehen, Du warst ganz in meiner Nähe! Gute Besserung und ganz liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  10. Die Bluse ist entzückend! Und so toll siehst du aus im Schnee in deiner ganzen Aufmachung!
    Gute Besserung und Liebe Grüsse die Bekraenzte

    AntwortenLöschen