Mittwoch, 6. Mai 2015

MMM am 6.Mai 2015 mit Gastbloggerin Marlene

Hallo, ich bin Marlene und blogge sonst unter Siebenschön-design.
Heute habe ich die Ehre, euch zum ersten MMM im Wonnemonat Mai begrüßen zu dürfen.
Der Mai macht ja bekanntlich alles neu. Mir brachte er ein neues Kleid, nämlich das Bleuet Dress von Deer and Doe.


Schon länger war ich auf der Suche nach DEM Hemdblusenkleidschnitt. Ich wollte ein tailliertes Hemdblusenkleid ohne angesetztes Rockteil und es sollte auch nicht so streng aussehen. Das ist gar nicht so einfach zu finden. Aber dann verschlug es mich eines Mittwochs auf die Seite von Deer and Doe und da sah ich es: das perfekte Hemdblusenkleid!
Mit Prinzessnähten (die liebe ich!). Mit ausgestelltem Rock. Mit Schleifchen im Rücken. Und mit Puffärmeln. Die liebe ich eigentlich nicht so, aber hier passten sie und sie sind jedenfalls alles andere als streng. Es war Liebe auf den ersten Blick!
Ich habe aber zunächst noch tapfer widerstanden und erst meine (umfangreiche) Burdasammlung nach einem ähnlichen Schnitt durchgesehen, aber vergeblich. Was sollte ich also anderes tun? Ich MUSSTE diesen Schnitt kaufen.
Dann begegnete mir auf der Creativa auch noch der perfekte Stoff dafür: Halb Leinen, halb Baumwolle, Köperbindung und wunderbar weich.


Im Schnitt ist die Nahtzugabe schon enthalten, das macht das Zuschneiden unkompliziert und auch das Nähen einfach, denn es passt alles gut zusammen. Die englische Anleitung ist gut verständlich, nur beim Kragen würde ich eine ausführlichere Anleitung hinzuziehen. Dass der Oberkragen Mehrweite benötigt, um gut zu liegen, wird nämlich leider verschwiegen...
Für den inneren Kragensteg habe ich noch einen Rest Lieblingsstoff verarbeitet- ich mag solche unaufdringlichen Details.


Dank der Prinzessnähte läßt sich der Schnitt sehr gut anpassen. Ich habe in der Taille ca. 3 cm zugegeben, denn ich mag es da lieber etwas lockerer. An und über der Brust habe ich dafür einiges weggenommen, denn der Schnitt ist für einen C-Cup konstruiert und den habe ich definitiv nicht zu bieten. Im Rücken passte es netterweise ohne Änderungen gut.


Und jetzt? Die ganz große Liebe?
Leider nicht, denn ich hadere etwas mit den Ärmeln. Arme heben über Schulterhöhe ist leider nicht möglich. Ich vermute, das Armloch ist zu tief, aber das kann ich jetzt wohl nicht mehr ändern.


Trotzdem denke ich, werde ich das Kleid im Sommer oft und gerne tragen. Nur die ganz große Liebe, die ist es dann leider doch nicht geworden.

Und was bringt der Mai bei euch?
Lieblingskleidung? Alltagskleidung? Altes? Neues?
Zeigt mal!

Kleiner NACHTRAG:
Nächste Woche ist Mottowoche. Thema Wickelkleid. Wer hat, wer mag, kann sich im Wickelkleid, im Fakewickelkleid zeigen.
Wir tun es und wir sind gespannt auf eure Wickelkleider.
Es darf natürlich auch alles wie sonst auch gezeigt werden.


Kommentare:

  1. ein tolles kleid, das dir wunderbar steht. mit den ärmeln würde ich allerdings genauso hadern.
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Ja, leider mindern die Ärmel den Wohlfühl-Faktor. Aber ich werde da noch mal dran arbeiten.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  2. Ein toller Anblick am frühen Morgen. Sehr schön!
    Ich liebe meine Variante des Schnittes auch sehr.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Da muß ich doch gleich mal bei dir stöbern gehen. Ich finde es immer wieder interessant, wie andes ein und derselbe Schnitt wirken kann.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  3. gefällt mir sehr gut dein kleid, auch den stoff mag ich sehr. (und die wand im hintergrund. :-)
    ja mist, fehlende bewegungsfreiheit ist für mich DAS manko von körpernah geschnittenen webstoffteilen. ich wünsche dir, dass es dich nicht allzusehr stört!
    liebe grüße*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, die Wand ist unser Gartenschuppen, bei dem ich noch überlege, ob wir ihn mal streichen sollen oder besser doch nicht...als Fotohintergrund ist er ungestrichen wahrscheinlich besser.
      Vielen Dank für deine lieben Worte.
      LG
      Marlene

      Löschen
  4. Ein wunderschönes Kleid und ich widerstehe jetzt tapfer der "Kauf-ich-auch-Versuchung" ;) Das Armlochproblem habe ich auch oft bei Kleidern und dann ist es immer so schade und nur eine halbe Liebe. Ich hoffe, du trägst es trotzdem öfters.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich habe den Kauf trotz Ärmelproblematik nicht bereut. Da folgen bestimmt noch mehr Exemplare...an dem Ärmel werde ich dann noch mal arbeiten.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  5. Guten Morgen,
    schön, dass du uns heute begrüßt.
    Ich finde dein Hemdblusenkleid ganz wunderbar und die Farbe mag ich auch sehr gern. Und deine Änderungen, um den Schnitt an deine persönlichen Bedürfnisse anzupassen, sind dir gut gelungen.
    Hast du schön beschrieben, dass es manchmal einfach ein bestimmter Schnitt sein muß.
    Schade, dass deine Armfreiheit etwas eingeschränkt ist; so etwas kommt ja leider öfter mal vor.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Daß ich ganz dringend einen bestimmten Schnitt haben muß, kommt bei mir eigentlich nicht so häufig vor. Um so eher bin ich bereit, dem nachzugeben, wenn es dann doch passiert.
      Ich habe es hier aber nicht bereut! Und an den Ärmeln bleibe ich dran!
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  6. Hallo Marlene, schön, dich hier begrüßen zu dürfen in einem tollen Kleid. Du hast es richtig erfasst, ein Hemdblusenkleid das nicht zu streng ist, das mit den Puffärmeln nicht zu verspielt ist. Die Schleife im Rücken ist prima.
    Schade mit der "Armhebtechnik". Aber vielleicht gelingt es ja bei einem 2. Mal nähen, die Arme besser zu heben.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werde auf jeden Fall noch ein zweites Kleid mit anderen Ärmeln nähen, denn von dem Schnitt an sich bin ich sehr überzeugt.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  7. Das Kleid hat sehr weibliche Details, die mir mit Blümchenstoff oder so zuviel des Guten gewesen wären. Mit dem schlichten Stoff sieht es toll aus. Das mit der Bewegungsfreiheit ist natürlich doof. Ich hoffe es ist trotzdem so, dass du es gerne tragen magst.
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Blümchen oder Pünktchen wäre es mir auch zu viel, aber aus schlichten Unistoffen mag ich den Schnitt sehr. Ob es tatsächlich als Alltagskleid funktionieren wird, wie ich das gehofft hatte, wird sich dann zeigen müssen.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  8. Hallo!
    Schade, dass das mit den Ärmeln nicht ganz so gut passt, wie man es sich wünscht! Ansonsten ist das Kleid wunderschön geworden!!! Und auch die Schuhe - WOW - sind ein Traum und passen perfekt!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Wenn die Ärmel besser wären, wäre es ein echtes Lieblingskleid geworden.
      Die Schuhe sind Twins von Camper, die mag ich auch sehr. :o)
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  9. Hallo Marlene, schön mal wieder einen neuen Blog entdecken zu dürfen. Das Kleid ist sehr schön und ich hoffe die Sonnt strahlt die nächsten Tage, damit es auch aus dem Schrank kommt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch! Ansonsten probiere ich mal, ob das Kleid auch über einem Ringelshirt funktioniert.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  10. Tolles Kleid! Schade, dass die Ärmel nicht perfekt sind, denn ansonsten sitzt es nämlich perfekt!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Ich warte ja immer noch darauf, daß mir mal der perfekte (Webstoff-)Ärmel über den Weg läuft, aber solche Exemplare scheinen leider sehr selten zu sein...
      Ansonsten bin ich nämlich auch sehr zufrieden mit dem Kleid. :o)
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  11. Wow, das ist das erste Hemdblusenkleid, dass mich voll überzeugt. Steht dir hervoragend!!! Dumm das mit den Ärmeln. Aber optisch der Hammer. Hätte nie gedacht, dass ich mal einen Hemdblusenkleid-Schnitt toll finden werde :-)
    Beste Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch spontan SEHR überzeugt von dem Schnitt! ;o)
      Vielen Dank und liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  12. Ich bin sehr sehr verliebt in dein Kleid - und werde es schamlos kopieren :-) Irgendjemand sagte mal "Nachmachen ist die ehrlichste Form der Anerkennung", ja, so ist es. Ich habe so eine Jeansversion des Kleides schon mal bei Sinje vor einiger Zeit gesehen und es nie vergessen. Leider finde ich den Link nicht mehr, aber egal. Danke, dass du mich an den schönen Schnitt erinnert hast. Auch wenn es ein "Arm-Problem" gibt siehst du einfach fantastisch in dem Kleid aus. Da kannst du stolz drauf sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Es freut mich, wenn ich hier jemanden inspirieren konnte!
      Und ich finde auch, daß der Schnitt aus Jeans am Besten funktioniert, weil er dann nicht so verspielt wirkt.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  13. Ein wunderschönes Kleid - kein Wunder, dass Du es fast perfekt findest!!!
    Das mit den Ärmeln ist ja immer so eine Sache. Entweder sie sitzen perfekt, wenn man die Arme unten hat, oder man kann die Arme bewegen. Ist ja bei Hemden und Blazern nicht anders...
    Ich würde das jetzt nicht als Manko empfinden, aber ich trag die Arme auch eher "unten" als über den Kopf geschwenkt. (Mit anderen Worten: Ich finde Dein Kleid an Dir sehr perfekt!)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein bißchen Bewegungsfreiheit finde ich bei Ärmeln schon schön... Falls das Kleid sich als so gar nicht alltagstauglich erweisen sollte, trage ich halt nur noch zu Anlässen, wo man dekorativ mit einem Glas in der Hand herumsteht. Dafür ist es definitiv geeignet!
      Vielen Dank und liebe Grüße zurück
      Marlene

      Löschen
  14. Das Kleid ist toll! Die Kombination aus Jeans und verspielten Details gefällt mir sehr gut.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Deswegen wollte ich auch unbedingt einen jeansartigen Stoff für das Kleid...
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  15. Liebe Marlene, schön, dass du hier Gast bin. Das Kleid ist ganz wunderbar. Und die Arme heben, mußt du ja nicht unbedingt, oder?
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir!
      Mal sehen, was sich in Sachen Arm-hebe-Vermeidung so machen läßt...
      Aber ich möchte das Kleid auf jeden Fall noch mit einem anderen Ärmel versuchen, den Kleider, in denen ich mich bewegen kann, mag ich schon lieber. ;o)
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  16. Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment!
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  17. Die Details (u.a.Blusenkragen, Knopfleiste und Prinzessnähte) machen das Kleid wirklich zu einem Traumschnitt..ärgerlich, die Sache mit dem Armloch - ich bin auch noch auf der Suche nach dem perfekten Ärmel - ansonsten wunderschön!
    liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der perfekte Ärmel...den suche anscheinend nicht nur ich.
      Ich bin dafür, daß diejenige, die ihn findet, einen Extra-Post auf dem MMM-Blog bekommt!
      Aber der Schnitt ist ansonsten wirklich toll.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  18. Hachz, was für ein wunderschönes Kleid. Ich kann mich all den Vorrednerinnen nur anschliessen: Hier passt einfach alles zusammen, den jeansigen Stoff hast du gekonnt zu den verspielten Details kombiniert.
    Das leidige Ärmelproblem kenne ich leider nur zu gut. Und selbst wenn ich meine Arme nicht heben müsste, finde ich dieses beengende Gefühl einfach nicht angenehm.
    Zur Not könntest du die Ärmel abtrennen und hättest ein ärmelloses Sommerkleid.
    Oder -wenn du noch einen Stoffrest hast- konstruierst du dir Tulpenärmel, die wirken auch ein bißchen verspielt. (Da hatte Lotti Katzkowski mal einen tolle Anleitung dazu geschrieben)

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!
      Ärmellos mag ich leider gar nicht gerne tragen, aber die Tulpenärmel wären vielleicht eine Idee (auf die ich selber nie gekommen wäre), da werde ich gleich mal recherchieren. Ich danke für die Anregung!
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  19. UI! So ein tolles Kleid! Besonders das Detail mit der Schleife am Rücken gefällt mir! Und die Ärmel mag ich auch sehr. Leider stehen mir solche Kleider gar nicht.....DIr um so mehr!

    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Aber jede hat ja so ihre Schnittvorlieben, mir stehen z.B, gerade geschnittene Kleider so gar nicht...
      LG
      Marlene

      Löschen
  20. Dieser Schnitt liegt bei mir auch herum, wurde aber noch nicht angepackt. Der gewählte Stoff gefällt mir sehr und wenn du nichts gesagt hättest, wäre mir nicht aufgefallen, dass die Ärmel zu sehr einengen. Auf den ersten Blick wirkt die Passform ideal. Du siehst auf jeden Fall toll darin aus, Bequemlichkeit hin oder her :-). LG, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank.
      Ich kann den Schnitt ansonsten sehr empfehlen, das Nähen hat wirklich Spaß gemacht.
      Näh den ruhig mal, ich würde auch gerne mehr Kleider davon sehen... ;o)
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
  21. Dein Kleid ist sehr schön, es steht Dir auch gut. Wiebkes Idee, ein ärmelloses Kleid daraus zu machen, finde ich gut! Schau doch mal bei paunnet, die- im übrigen aus Blümchenstoffen ;)- sehr schöne Exemplare genäht hat: http://www.paunnet.com/2013/09/bleuet-bleuet.html
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Link, die Kleider sind wirklich schön. Vielleicht denke ich ja doch noch mal über ein Bleuet aus Blümchenstoff nach... Leider trage ich Ärmelloses überhaupt nicht gerne, so daß das für mich leider keine Lösung wäre. Aber an einer tragbaren Ärmellösung bleibe ich dran.
      Liebe Grüße
      Marlene

      Löschen
    2. Du hast mich angeregt, heute -Donnerstag- mein umgefärbtes Bleuet anzuziehen. Mir sind die Ärmelbündchen etwas knapp und ich glaube, dass es auch daran liegt, dass man die Arme nicht heben kann. Ich habe noch ein anderes Bleuet mit Archer-Ärmeln (Idee von Bunte Kleider), das hatte ich länger nicht an. Ich glaube, das hat das Problem nicht. Jedenfalls habe ich vor, mir das nächste mit den kurzen Ärmeln des Zsalya Dress zu nähen. Liebe Grüße, SaSa

      Löschen
  22. Liebe Marlene, du trägst ein sehr schönes Kleid, das hervorragend sitzt. Ärgerlich sind natürlich die Ärmel aber wann hebt man im Alltag schon mal die Arme? Herzliche Grüße, Nina

    AntwortenLöschen