Sonntag, 2. Februar 2014

Frühlingsjäckchen Knit Along 2014



Hallo und herzliche willkommen zu unserem Frühlingsjäckchen Knit Along 2014!


Der von Catherine im Jahr 2012 organisierte Frühlingsjäckchen Knit Along war so ein Erfolg, dass wir eurem vielfältig geäußertem Wunsch gerne nachgeben wollten, erneut gemeinsam ein wärmendes Jäckchen für den Frühling und laue Sommerabende zu stricken. Mein Name ist Meike oder auch #FrauCrafteln, ich bin Teil der Me Made Mittwoch Crew und begleite euch durch den Knit Along.

Worum gehts beim Knit Along?


Zu einer schönen Garderobe braucht es mindestens eine Strickjacke. Eine Strickjacke wärmt, sieht schick aus, ohne gleich formell wie ein Blazer herüber zu kommen und kann im Gegensatz zu einer richtigen Jacke, schnell ausgezogen und in die Tasche gesteckt werden. Im Frühling haben wir Sehnsucht nach Sommerstoffen, verarbeitet zu luftigen Kleidern, Blusen und Röcken, für die es vielleicht noch etwas zu frisch ist. Die Lösung: eine Strickjacke! Aber auch im Sommer braucht es oft morgens und abends eine wärmende Unterstützung. Und was machen wir, wenn wir auch im Herbst und Winter Lust auf eigentlich etwas zu dünne Kleider haben und uns in unterschiedlich stark beheizten Räumen immer wieder an- und ausziehen müssen? Wir tragen eine Strickjacke!

Es ist Anfang Februar und wahrscheinlich könnt ihr - genau wie ich - es kaum erwarten, die Frühlingsluft zu spüren, die warmen Strumpfhosen in die hinterste Ecke des Schrankes zu verstauen und endlich wieder mehr Farben in der Natur und der Kleidung zu sehen. Das kann leider noch ein paar Wochen dauern! Machen wir es uns so lange gemütlich und holen uns die Vorfreude auf die Nadeln: stricken wir ein Frühlingsjäckchen!

Gemeinsam strickt (oder häkelt) es sich leichter. Gemeinsam schaffen wir es, den straffen Zeitplan einzuhalten und pünktlich zum Frühling ein neues Jäckchen unser Eigen zu nennen. Durch Fragen und Antworten arbeiten wir gemeinsam an Lösungen, um erwartete und unerwartete Schwierigkeiten auf dem Weg zu meistern.

Der Zeitplan


Eine schöne, gut sitzende Jacke zu stricken ist möglicherweise eine mittlere oder größere Herausforderung für Dich. Deswegen machen wir es gemeinsam. In Etappen näheren wir uns - immer wieder Sonntags - dem Ziel. Auch Anfängerinnen sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Der Zeitplan ist sportlich, ich weiß. Aber nur Mut, ihr schafft das! Es lebe die Herausforderung!


2. Februar 2014 - Inspirationsquellen, in Frage kommende Anleitungen und Garne

16. Februar  - Wahl des Strickmusters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen

9. März  - Erster Zwischenstand - Stolz auf den Fortschritt, Schwierigkeiten und Lösungen

30. März - Zweiter Zwischenstand - Ermüdungserscheinungen, Passformmängel, die leidigen Ärmel und neue Motivation zur Zeitumstellung auf die Sommerzeit

20. April Finale: Große Modenschau der fertigen Jäckchen bei hoffentlich wunderbaren Frühlingswetter am Ostersonntag


Frühlingsjäckchen Knit Along Regeln


  • Wer mit machen möchte, schreibt im eigenen Blog und verlinkt diese Posts hier zu den Knit Along Treffen in der Linkliste. Je mehr du uns erzählst oder fragst, um so interessanter wird es für alle. 
  • Wenn du dich in der Linkliste verlinkst, dann verweise bitte mit einem Link auf den Me Made Mittwoch Blog und den Knit Along Post. 
  • Obwohl es Knit Along heißt, sind auch gehäkelte Jacken oder Westen ohne Ärmel mit Frühlingsjäckchen gemeint.
  • Zu den jeweiligen Terminen gibt es ein Thema oder Fragen, die beantwortet werden können. Auch wenn du noch nicht so weit bist, freuen wir uns, wenn du uns einen Zwischenbericht gibst. 
  • Der Grat zwischen Anleitungs- oder Materialempfehlungen und Werbung ist schmal. Bitte achtet mit Feingefühl auf den Unterschied und vermeidet Werbung. 
  • Falls du bei twitter bist, dann kannst du auch zwischen den Treffen mit dem Hashtag #FJKA mit uns im Austausch sein und schnelle Hilfe, bei drängenden Fragen bekommen. 
  • P.S. Und seid vorsichtig mit fremden Bildern - im Zweifelsfall vorher nachfragen, ob ihr das Bild benutzen dürft. 


Das Thema zum heutigen ersten Treffen: Inspiration


Habt ihr schon ein Bild im Kopf, was ihr unbedingt stricken wollt? Bilder, die euch inspiriert haben oder sogar schon eine konkrete Anleitung, die ihr umsetzen wollt? Prima! Falls nicht, suchen wir gemeinsam nach Inspirationsquellen, in Magazinen und in den Weiten des Internet. Fehlt euch noch die passende Wolle, um Euer Wunschprojekt zu verwirklichen? Wir tauschen uns auch über Materialquellen und Materialeigenschaften aus.


Mein Projekt


Seit dem ich bei Frau Nahtzugabe eine grüne Strickjacke gesehen habe, weiß ich, dass ich nicht mehr ohne eine grüne Strickjacke leben kann! Grüne Wolle habe ich schon: Drops Baby Merino in knallgrün. Bei Lanade gibt es im Mai - leider zu spät für den Knit Along - immer einen großen Sale. Da lohnt es sich, sich zu bevorraten!


Frau Nahtzugabes wunderschöne grüne Jacke http://nahtzugabe.blogspot.de/2013/04/das-perfekte-grun.html

Seit dem Frühlingsjäckchen Knit Along 2012 traue ich mich, mit dünnen Nadeln zu stricken, das Baby Merino Garn ist aus diesem Grund meine Standard-Wolle geworden, mit der ich gerne stricke und die es in vielen Farben gibt. Das Ergebnis, ein dünner Strick, passt einfach viel besser zu mir und meinen Bedürfnissen. Dicke Strickjacken, die ich in der Vergangenheit gestrickt hatte, ziehe ich ungerne an.

Wiebkes Miette http://wiebke-berlin.blogspot.de/2012/08/gold-fur-miette-olympisch-stricken.html

Eine Anleitung, wie ich die Wolle verstricken will, habe ich noch nicht. Als Lemming fasziniert mich natürlich die auf vielen Blogs gezeigte und geliebte Miette (bei ravelry findet ihr noch viel mehr). Ich fürchte allerdings, dass so ein hochgeschlossenes Jäckchen nichts für mich ist. Sehr, sehr, sehr verliebt bin ich auch in Agatha - aber auch hier: tolles Muster, aber möglicherweise nicht optimal für viel Busen und so. Hingegen die Form meines Frühlingsjäckchens von 2012 begeistert mich immer noch, erscheint sie mir doch extrem Vorteilhaft für meine Figur.


Wiebkes Agatha http://wiebke-berlin.blogspot.de/2013_09_01_archive.html


Sehr wahrscheinlich nehme ich deswegen wieder die Anleitung für Blossom von Kim Hargreaves als Grundlage und variiere sie: ein anderes Muster, keine Spitzenborte, längere Ärmel. Ich könnte mir gut vorstellen, die Jacke diesmal nicht ganz so rüschig zu machen, etwas sportlicher und trotzdem die Taillierung und das Schößchen zu übernehmen. Irgendwie reizt es mich auch, einmal ein "quick and dirty"-Jäckchen in glatt rechts zu stricken. Knallgrün ist eigentlich Aussage genug, brauche ich da wirklich ein Muster?

Frau Crafteln im 2012er Frühlingsjäckchen

Wer denkt "hey, die macht sich es einfach, strickt einfach das gleiche Jäckchen noch mal" irrt leider, denn einfach wird es nicht. Ich olle Schlamperin habe nämlich 2012 keine ordentlichen Aufzeichnungen gemacht, während ich strickte. Genauer gesagt war wurde mir, während ich strickte einigermaßen klar, was ich tat und wie ich das gegebenenfalls beim zweiten Ärmel oder zweiten Vorderteil auch machen muß  - ihr müsst bedenken, ich habe viel geändert, vergrößert, Brustabnäher eingefügt, neues Muster, eigene Ärmel etc. Schon ein Jahr später, als ich das gleiche Jäckchen noch mal stricken wollte, war das, was ich damals notierte nur noch chinesisch. Die Herausforderung würde also jetzt darin bestehen, noch mal zu entwickeln, was ich mir damals Glorreiches ausgedacht habe und es so aufzuschreiben, so dass ich in Zukunft noch das eine oder andere Jäckchen in dieser Form mit dieser Nadelstärke stricken kann. Der Vorteil für euch: ich kann euch ne Menge über Strickmuster-Anpassungen erzählen.



Kennt ihr Musterbücher? Die gibt es aus Omas Zeiten im Antiquariat oder auch aktuell im Buchhandel. Die Muster unterscheiden sich nicht wirklich, nur die Aufmachung der Bücher. Theoretisch könnt ihr jede Anleitung mit jedem beliebigen Muster stricken, wenn ihr eine Maschenprobe mit Muster gemacht habt und diese mit der Anleitung überein stimmt. Für mich eine wunderbare Quelle der Inspiration.

Aber vielleicht entdecke bei einer Recherche auf ravelry.com (einer kostenlosen Strickcomunity, der frau ganz einfach beitreten kann und auf der es unendlich viele vorgestellte Anleitungen, Projekte und Ideen gibt), bei Pinterest oder bei euch noch ganz andere Ideen, so dass ich meinen ursprünglichen Plan über den Haufen werfe und etwas ganz anderes stricke?

Übrigens: Das Frühlingsjäckchen 2012 war meine Premiere mit englischen Anleitungen. Ich hatte zwar das Glück, nachdem ich mich gründlich mit der Systematik der englischen Anleitungen vertraut gemacht und alle Begriffe nachgeschlagen hatte, eine deutsche Anleitung zur Verfügung gestellt zu bekommen (es lebe die Comunity!), aber seit dem weiß ich: englische Anleitungen sind gar nicht so schwer und haben durchaus einige Vorteile. Mehr dazu beim nächsten Treffen oder als Beispiel hier oder als systematischer Workshop "Erarbeiten von englischsprachigen Anleitungen" bei Tichiro (inkl. Hinweisen zu japanischen Anleitungen).

Hier sind sie: die Teilnehmerinnen des diesjährigen Frühlingsjäckchen Knit Alongs!


Wer beim Frühlingsjäckchen Knit Along 2014 mitmachen will, trägt sich unten in die Linkliste ein und erzählt von Strickjäckchenträumen und Inspirationsquellen. Anfängerinnen und Nachzüglerinnen sind willkommen! Die Linkliste ist immer bis Mittwoch abends geöffnet. Das Frühlingsjäckchen Knit Along-Logo darf gerne mitgenommen werden. Ich freue mich auf Euch und Eure Jäckchen!



Kommentare:

  1. Ich bin gespannt auf dein Frühlingsjäckchen, dein letztjähriges gefällt mir total gut und noch wage ich mich nicht daran, selber ein Muster einzufügen, gerade das Lochmuster von deiner Jacke finde ich wunderschön. Deshalb freue ich mich, wenn du etwas über Anpassungen etc. erzählst.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Inspirationen, liebe Meike, ich bin ganz gespannt auf dein Jäckchen. Meines wird auch grün, und ich habe mein LieblingsJäckchen für dieses Knit-Along schon gefunden ;-))).
    Ich freue mich auf das gemeinsame Stricken und vielen lieben Dank, das du dieses als 'Vortanzerin' so toll begleitest.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mal gespannt, wieviele grüne Jäckchen es geben wird. Auch wenn ich ganz klar Frau Nahtzugabe als Inspirationsquelle sehe, behauptet mein Mann, der aus meiner Zeichnung das Logo designte, dass es an seinem grün liegen würde. Tststs.

      Löschen
  3. Dein Kim Hargreaves Jäckchen finde ich ja nach wie vor sehr schön, auch die Farbe.
    Die grasgrellgrüne Wolle habe ich auch noch, und schon 2 x getrennt, weil Muster falsch gestrickt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass wir mit der gleichen Wolle stricken und bin schon sehr gespannt!

      Löschen
  4. Guten Morgen,
    schön, dass du den Knit-Along moderieren und anleiten wirst-schon mal vielen Dank von mir. Gerne möchte ich mitstricken.
    Über ein grünes Jäckchen denke ich auch nach-ob das wohl an der Vorfreude auf frisches Grün im Frühlin liegt?
    Deine Modellvorschläge gefallen mir. Über eine Miette denke ich auch nach, habe auch die Anleitung vorliegen und müßte mich jetzt mal an die Übersetzung machen. Mal sehen, ob ich mich dazu aufraffen kann.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. ein tolles grün hast du dir ausgesucht :-)
    ich bin auf deine variation gespannt und danke dir für die orga

    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gerade angefangen, mir einen Frühlingspulli zu stricken (habe etwa 5 cm geschafft bisher). Darf ich auch mitmachen oder muss das Stück unbedingt vorn offen sein?

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach mit. Über diese Frage hatte ich im Vorfeld nachgedacht und keine klare Antwort gefunden. Ich finde aber, wenn es sich wirklich um einen Frühlingspullover handelt, also kein Winterding mit 8er Nadeln, dann ist das doch eigentlich das Gleiche, wie ein Frühlingsjäckchen.

      Löschen
  7. Huch, deine Auswahl ist schon sehr sehr hübsch!!! Die grüne Weste fand und ich finde ich noch immer, auch den totalen Knaller! Traumstück! Lg Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Aah - Blossom in Grün wird bestimmt sehr schön ... *neid* (die Farbe steht mir leider nicht). Glatt rechts in 2,5er Nadeln ist mit der BabyMerino aber eher Zen statt quick'ndirty, also perfekt fürs Fernseh-Stricken :-)
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut Zen. Ich stricke aber sowieso nur vor der Glotze und beim langweiligen Kinderfußballtraining.

      Löschen
  9. Vielen Dank für Organisation und Motivation, ich mache da sehr gern mit.
    Glatt rechts gestrickte Jacken sind sehr langweilig zu stricken aber ich kann sagen, dass ich meine Exemplare sehr gern und oft trage, einfach weil sie immer passen. Ich könnte mir so ein Jäckchen in grün und glatt rechts , als super Kombipartner vorstellen.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch nicht sicher, ob ich der Typ für "glatt rechts" bin. Beim Musterstricken freue ich mich immer so, wenn ein Mustersatz fertig ist und dazwischen glatt rechts zur Erholung kommt. Mal schauen, wie es mir damit geht. Aber ich denke, manchmal ist weniger mehr und bei knallgrün wäre es vielleicht wirklich zu viel.

      Löschen
  10. Danke für das Einstellen des Knit-Alongs!!! Deine Inspirationen gefallen mir schon sehr gut!!!

    Ich bin das erste Mal dabei und schon seeehr gespannt, wie das weitergeht und was die anderen sich ausgesucht haben ... :o))

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Meike,

    zuerst ganz herzlichen Dank dafür, dass Du uns zu einem Frühlingsjäckchen führen willst! Das Grün steht dir sicher super zu deinen blonden Haaren. Dein Frühlingsjäckchen von 2012 fand ich klasse und ein ähnliches Modell wie dieses wäre sicher schön. Und Drops Baby Merino finde ich als Wolle auch super (nur leider habe ich in einem Anfall von Wahn mal Berge von Paris bestellt, die auch weg müssen...)

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen
  12. Leieb Meike,
    vielen Dank für die Organisation dieses Knitalongs. Ich freue mich schon sehr aufs Stricken.
    Deine Inspirationen gefallen mir alle sehr gut. Den Hinweis mit dem tieferen Ausschnitt finde ich gut. Jetzt bin ich sehr gespannt, für welches Modell du dich letztlich entscheiden wirst.
    Viele Grüße,
    Julischka

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Meike, herzlichen Dank für die tollen Inspirationen und dass du den KAL leitest. Ich bin gespannt, für was du dich letztendlich entscheidest.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank, Meike, für die Organisation! Mein erster Knit-Along... :-)
    Ich finde all deine Vorschläge sehr schön, besonders die Agatha hat´s mir angetan...
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Meike ! Nöö , das ist absolut nicht faul , ein geliebtes Modell nochmal zu stricken , und schon gar nicht, wenn frau ( wie ich auch , sich eventuell zwar etwas notiert , was aber spätestens nach einem halben Jahr wie Chinesisch klingt , man ist dann einfach nicht mehr drin in Anleitung und Strickmodus ) ... Dein Jäckchen von 2012 ist wirklich immer noch sehr schön für Dich , und ich wünsche gutes Gelingen für die Reproduktion - und diesmal wirst Du selbstverständlich sehr gewissenhaft sämtliche Änderungen , das Garn , die MaPro etc. notieren ;) , oder ?!
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist der Plan und wird die schwierigste Übung am ganzen Projekt!

      Löschen
  16. Oh toll, es darf auch gehäkelt werden. da halte ich dann doch noch schnell Ausschau nach einem Muster- Wolle ist genug da!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  17. Bitte helft mir. Wie bekomme ich das Werkzeug aus dem Linkfoto?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lösch' am besten deine alte Verlinkung und probiere es noch einmal neu.
      Löschen: Bei dem Werkzeugbild sollte dir unten ein kleines rotes Kreuz angezeigt werden, damit kannst du deinen Eintrag löschen.
      Verlinken: wenn du die Adresse deines Beitrags, Namen und so weiter ausgefüllt hast, kommst du als nächstes auf eine Seite, wo dir verschiedene kleine Bilder aus deinem Blog zur Auswahl angeboten werden. Such' dir eins aus und kreuze bei dem Bild "Select" an, das wird dann dein Vorschaubild. Das wars eigentlich schon.

      Löschen
    2. Danke. Woran kann es liegen, wenn das Kreuz nicht erscheint? Ist ja wohl ganz nach Murphys Gesetz, daß mich heut die Technik auslacht, wo ich mich mal was traue...

      Löschen
    3. Oh, dann hast du wahrscheinlich eingestellt, dass bei dir regelmäßig die Cookies gelöscht werden, und du wirst nicht mehr "erkannt". Mach' dir keine Gedanken, verlink dich jetzt einfach noch mal neu, Meike kann deinen alten Eintrag auch entfernen. Kein Problem.

      Löschen
    4. Kann sie bitte den Link löschen? Vorher kann ich nicht neu verlinken.

      Löschen
    5. Ich hab den Link gelöscht!
      Lg Catherine

      Löschen
  18. Deine vorgestellten Jäckchen sehen alle wundervoll aus und ich bin immer wieder etwas traurig darüber, dass ich nicht stricken kann. Häkeln kann ich, auch wenn ich mich noch nie an ein so großes Projekt herangewagt habe. Kennt jemand vielleicht ein gutes Anfängerjäckchen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Oh, wie toll, da hänge ich mich gerne dran. Heute nachmittag mal in Ruhe bloggen :-D.

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  20. In letzter Sekunde habe ich mich entschieden mit zu machen! Danke für den Ansporn und ich bin mir sicher, dass auch dein zweites Jäckchen so schön wird wie das alte)!

    AntwortenLöschen
  21. Oh, es juckt in den Fingern, aber nach einer Schulter OP gestern gibt es für mich einen ganz privaten Frühlings-Knit-Along: Wenn Ihr Ostern die neuen Jäckchen ausführt, kann und darf ich hoffentlich wieder anfangen zu Stricken, Nähen und Häkeln... Viel Spaß, ich "berausche" mich an Euren Bildern und Ideen ;-). Margot

    AntwortenLöschen
  22. Auf den letzten Pfiff habe ich beschlossen, dass ich auch ein Frühlingsjäckchen brauche - unbedingt. Ob das Ostern fertig ist, das weiß ich allerdings nicht. Ich stricke sooo langsam! Aber die vielen Teilnehmer motivieren mich ja vielleicht zu ungeahnten Höchstleistungen.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  23. Vielen lieben Dank für den KAL! Die perfekte Gelegenheit sich an das erste Teil für mich zu trauen! ;o) LG

    AntwortenLöschen
  24. Ich bin zwar ein wenig spät dran, werde mich aber bitte gerne auch noch beteiligen.
    Und wühle mich grad durch Muster durch... :)

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,

    kann ich auch noch dabei sein? Leider hab ich übersehen mich anzumelden. War beim letzten Mal schon dabei und hab auch schon ein entsprechendes Posting geschrieben.

    Ich würde mich freuen wenns doch noch irgendwie klappen könnte.

    LG
    Mimi

    AntwortenLöschen
  26. Hallo

    Ich wäre auch noch gerne mit dabei, falls möglich. Wäre super wenn es klappt.
    Danke für Eure Mühe!
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  27. Hallo an alle, die das erste Treffen verpassten,

    keine Panik, natürlich könnt ihr noch mitmachen! Stellt einfach beim zweiten Treffen euer Projekt vor.

    Viele Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen