Mittwoch, 15. Januar 2014

Me Made Mittwoch am 15.Januar 2014


Ich, Julia, begrüße euch zum ersten regulären Me Made Mittwoch 2014.
Der Januar ist zwar schon halb vorbei, aber das Jahr ist noch jung und so beschäftigt man sich gerne mit Überlegungen zu den Trends 2014.
Frau Nahtzugabe zum Beispiel hat hier sehr fundiert einige Prognosen zum Thema Handarbeiten formuliert.
Ich stehe Trends eigentlich recht unbeeindruckt gegenüber. Mein Kleidungsstil ist seit Jahr und Tag eher konservativ, was dazu führt, dass ich auch gerne zu älteren Kleidungsstücken aus meinem Fundus greife.


Heute zeige ich zum Beispiel eine neu, alt, älter, uralt-Kombination.
Den Rock habe ich mir im Herbst genäht, wobei die korrekte Bezeichnung eher „umgenäht“ wäre. Ursprünglich war dieser Rock gut 20 cm längerund wurde vor über 30 Jahren von meiner Mutter gekauft. Vor ca. 20 Jahren wurde er mir vermacht, damals trug ich ihn ein-zweimal, seither fristete er ein Dasein in diversen Schränken und Kisten.
Als dann im letzten Herbst – wie fast immer im Herbst- mal wieder Folklore Trend wurde (ups, Trends beeindrucken mich wohl doch!), fiel mir dieser bedruckte Samtrock ein und ich beschloss kurzerhand ihn zu kürzen.
Mir schwebte ein weiter ausgestellter Rock ohne Falten vor, da diese bei Samt schnell dick werden. Länger überlegte ich herum wie ich den geraden Musterverlauf mit einem gerundeten Saum zusammen bringen könnte. Erst nach einiger Zeit wurde mir bewusst, dass ich mich wohl gerade an der Quadratur des Kreises versuchte. – Also doch Falten.
Nachdem die gedankliche Sackgasse überwunden war, ging die Näharbeit sehr schnell.
Ich habe einfach oben gut 20cm abgeschnitten, dann den Bund eines gut sitzenden Schnittmusters ( „Ginger“ von Colette Patterns) verwendet und das Rockteil dazu passend in Falten gelegt.
Mit dem Futterrock bin ich genauso verfahren.


Das Ergebnis gefällt mir sehr und zum Glück fand sich in meinem Schrank noch eine 15 Jahre alte Kaufbluse, die gut zum Rock passt.
Das Jäckchen habe ich vor zwei Jahren gestrickt, auch die Farbe der Wolle findet sich im Rock.
Neues Outfit in alten Sachen. Was mich nun wieder in meinem Tun bestätigt, dass es oft ratsam ist, nicht alles gleich wegzugeben oder wegzuschmeißen.
Bevor ich nun noch schreibe: „Messies aller Länder vereinigt euch!“ ;-), verlege ich meine Sammelleidenschaft lieber auf die Beiträge zum heutigen MMM.
Viel Spaß beim Mitmachen und Gucken.

Julia

Nachtrag:
Auf Wunsch ein Detailfoto:

 


Kommentare:

  1. Ich würde das Muster deines Rocks gerne auch im Detail sehen, gefällt mir sehr gut. Auch der Schnitt ist so schön. Liebe Grüße Ottilie

    AntwortenLöschen
  2. Der Rock ist dir sehr gut gelungen und einen Faltenrock kannst du mit deiner schlanken Figur prima tragen.
    Du hast natürlich recht, dass es sich lohnen kann, Kleidungsstücke einzulagern. Früher oder später kehrt in der Mode alles wieder. Ich habe mich auch schon einige Male geärgert, dass ich etwas weggeschmissen habe, bin aber nicht die Sammlerin und muss ab und zu einfach ausmisten.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Post, Julia. Ich finde den Rock und auch das Jäckchen zauberhaft, und ja, bei deinem Aufruf wäre ich wohl sofort dabei. Zwar sind mir Trends relativ egal, aber meine Ideen schlagen immer mal wieder Haken, sodass ich gern auf alte Klamotten im Stoffvorrat zurückgreife. Wenn nur nicht dieses Platzproblem wäre...
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  4. Der Rock ist richtig schön! Samt - hach, toll...Und ich bin auch so Eine, die 0,0 weggeben/aussortieren kann, nur: so schöne Zweitverwertungen habe ich noch nicht hinbekommen.

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde den Rock jetzt nicht so konservativ und Strickjacken sind doch die Helden des Alltags.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Ensemble.
    Und die beste Bestätigung, die alten Sachen doch noch ein weiteres Jahr zu behalten...
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich finde den Rock ganz ganz toll, und die Falten passen perfekt, wäre ja fast schade gewesen ohne ;)
    Die Strategie mit dem Aufbewahren habe ich auch.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  8. Vielleichtsollte ich mir das mit dem radikalen Ausmisten doch noch mal überlegen-hm... Deine Exschrankleiche ist auf jeden Fall wunderschön wiederbelebt worden!

    AntwortenLöschen
  9. Danke übrigens fürs Detailfoto. Auf den ersten Blick habe ich tanzende Bären gesehen und bin nun beruhigt, dass es nur Menschen sind....

    AntwortenLöschen
  10. Mit Folklore habe ich es bisher noch nicht probiert... Dein Ensemble gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen