Mittwoch, 12. Dezember 2012

MMM am 12.12.2012

Mittlerweile sind wir schon bei deutlich über 2000 Euro bei der großen MMM-Spendenaktion! Ich gab bereits zu, dass ich zu den großen Skeptikerinnen gehörte. Ich bin so überwältig! Wir alle sind es. Bis zum 20.12.2012 können noch weitere Ausbildungen finanziert werden und wir freuen uns über jeden einzelnen Euro, der hinzukommt. Hier findet Ihr weitere Infos und ein Klick auf das Bild in der linken Sidebar ermöglicht Spenden. DANKE!



Ich weiß noch relativ genau (ein Wunder!), was ich (Kirschenkind) dachte, als wir den MMM-Plan aufstellten und dabei aufteilten, wer wann von der Crew sein Outfit auf dem MMM-Blog vorstellte. Ich hatte diesen Termin kurz vor Weihnachten, kurz nach meinem Geburtstag, mitten in der Adventszeit, also heute am 12. Dezember. Ich sah mich gut gelaunt durch den letzten Monat des Jahres schwingen, in der einen Hand frisch gebackene Kekse, in der anderen ein Glas Punsch. Am Leib das neueste Kleid. Besinnlich und doch fröhlich dem Fest entgegen blickend. Klar, auch ein bisschen stressig, aber irgendwie krieg ich das schon hin.

Und wie sieht's nun wirklich aus? Also. Naja. Fast so. Nicht ganz, ehrlich gesagt. Ich bin müde und platt, ich brauche Urlaub (und das schon nach knapp drei Monaten), ich will Sonne (und das vor dem 21. Dezember, dem kürzesten Tag des Jahres). Ich hab zwar schon Punsch getrunken, bin dann aber morgens mit Kopfweh und wenig weihnachtlichen Gefühlen wach geworden. Kekse buk bereits. Aber nicht wirklich besinnlich und schnell, schnell nach der Arbeit oder am späten Sonntag Nachmittag, wenn entweder kein Besuch mehr da war oder mir auffiel, dass das Wochenende ja gleich schon wieder vorbei ist und ich noch möglichst viel von den Sachen machen möchte, die mir Spaß machen. Diesen Sonntag wollte ich beispielsweise wahnsinnige Fortschritte bei den Weihnachtskleidern machen. Das Ergebnis: eine Tasche zugenäht, ein Futter schief eingenäht - dann zweimal auftrennen.

Nun wäre es natürlich ein Leichtes, das auf die Pendelei etc. zu schieben. Die große Müdigkeit geht sicherlich auch auf deren Konto. Selten habe ich mich so ausgepowert gefühlt. So sehr nach Decke drüber und Ruhe im Karton. Aber die Hektik, die gibt es doch in jedem Jahr. Und auch die Ratschläge in Radio, Zeitung und Fernsehen, wie man entspannt und ohne falsche Erwartungen durch die Weihnachtszeit kommt (die blöden Klugschei*er!). Ich habe eine viel bessere Idee, um das zu schaffen: die Umstellung auf die Vier-Tage-Woche! Oder besser noch drei. Dann könnte ich backen und mich einmuckeln, Tee trinken, Weihnachtspost schreiben, in Ruhe telefonieren, mit Freundinnen und Freunden phantastische Dinners kreieren und essen und außerdem noch zum Yoga. Die Weihnachtskleider wären längst fertig, das Altglas würde sich nicht im Kabuff stapeln und die Zeitung nicht ungelesen im Altpapier verschwinden. Eins wird hier wohl ganz deutlich: Eine Petition muss her!





Bis die durch ist, muss ich Euch aber mit alter Kleidung, gekauften Keksen und einem etwas abgespannten Lächeln zum letzten MeMadeMittwoch des Jahres willkommen heißen. Zum letzten? Ja, richtig gelesen. Da nächste Woche Sonntag die Ergebnisse des diesjährigen Weihnachtskleid-Sew-Alongs von Gastgeberin Katharina auf dem MMM-Blog präsentiert werden, verzichten wir auf den Mittwochs-Termin am 19.12.2012 und machen zudem über die Weihnachtsfeiertage Pause. Der nächste MMM findet dafür am 02. Januar 2013 unter einem ganz besonderen Motto statt. Wir möchten Euch bitten, Euer liebstes Kleidungsstück aus dem Jahr 2012 zu zeigen. Um den Aufwand möglichst gering zu halten (ist ja ein Tag nach Neujahr) möchten wir zudem vorschlagen, dass Ihr ein bereits gezeigtes Photo nutzen könnt. Vielleicht ist das Lieblingskleid ja auch ein dünnes Sommer-Flatterkleidchen und wir möchten ungern, dass Ihr aufgrund des MMM das neue Jahr mit einer saftigen Erkältung startet. Meike steht schon in den Startlöchern, um das neue Jahr stilvoll mit Euch einzuläuten!




Zurück zum heutigen Termin. Den Rock habe ich im Jahr 2005 zur standesamtlichen Hochzeit meines Bruders genäht. Er ist der erste und einzige Faltenrock meines Lebens und hat für heutige Verhältnisse einen für mich schockierend kurzen Saum. Ich weiß leider nicht mehr, um welches Schnittmuster es sich handelt. FeeShion schlug letztens vor, dass es das Modell Burda 8818 vor, aber daran kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Also würde ich das mal ausschließen und tippe eher auf eine Ausgabe der jungen Burda (die wehselt leider dauernd den Namen, aber irgendwann hieß sie auf jeden Fall Mal "easy fashion"). Den Stoff, daran kann ich mich hingegen entsinnen, habe ich in Maastricht auf dem Stoffmarkt gekauft. Es ist eine recht locker gewebte Wolle in beige/dunkelbraun. Bei dem Rest handelt es sich um schnöde Kaufkleidung. Wenn aber erst einmal die Drei- oder Vier-Tage-Woche eingeführt ist - spätestens nächstes Jahr schätze ich - dann gibt es dazu noch ein Oberteil und eine selbstgestrickte Jacke. Denn stricken, das lern ich im nächsten Dezember. Ist ja so gemütlich und besinnlich in der Vorweihnachtszeit auf dem Sofa ;-)

Jetzt aber erst einmal: Vorhang auf für den MeMadeMittwoch am 12.12.2012 (schönes Datum!):

Kommentare:

  1. Und wo muss ich jetzt für die Drei-Tage-Woche unterschreiben?

    AntwortenLöschen
  2. Die Petition unterschriebe ich sofort... ich arbeite nur halb und bin im Moment sehr froh darum. Ein bißchen Zeit zum Leben braucht man ja auch irgendwie... Und das Kind wächst so schnell, das möchte ich nicht verpassen. Ich wünsche Dir, dass sich bald irgendetwas ändert an der Situation, klingt ja doch ganz schön müde und traurig?

    Hübsch siehst Du trotzdem aus, der Rock gefällt mir. Den würde ich sofort nehmen.

    Herzliche Grüße und eine trotzdem besinnliche Weihnachtszeit, Marja

    AntwortenLöschen
  3. Vielen herzlichen Dank an euch vom MMM-Team für die Organisation der Mittwoche!

    Eurer Spendenaktion wünsche ich weiterhin viel Erfolg!

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein hoffentlich schönes, gesundes und auch kreatives Jahr 2013!

    Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    vielen Dank für die Organisation des MMM. Ich habe zwar erst einmal mitgemacht, bewundere aber jeder Woche die tollen Sachen.

    Mir geht es ein bisschen wie dir. Ich brauch Urlaub. Will tausend Ding auf einmal machen - nähen, backen, Weihnachtsdeko. Und am Ende liege ich auf der couch und möchte nur noch schlafen. Einfach den ganzen Tag.

    Ich hoffe es liegt an der dunklen Jahreszeit. Im neuem Jahr wird es sicherlich nicht weniger Stressig, da kommt (zumindest bei mir) noch ein völlig neues Aufgabengebiet im Beruf.
    Aber wir schaffen das.
    Ich glaub solange ich nähen kann, zumindest dann und wann, ist alles gut.

    Der Rock steht dir ausgezeichnet. Und mir juckt es regelrecht in den Fingern.
    Davon abgesehen gefällt mir dein komplettes Outfit. So könnte auch eins meiner Outfits aussehen.

    Ich wünsche euch allen und besonders dir, ein schönes Weihnachten und einen guten Rutsch.
    Spätestens zum ersten MMM sehen wir uns wieder :-)

    Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Kirschenkind,
    ich kann Dir so gut nachfühlen, ich selbst und weitere Familienmitglieder haben auch im Dezember Geburtstag, heute hätte meine Oma, daher zeige ich heute in meinem blog ein Photo von ihr.

    Dein gezeigter Faltenrock ist keinesfalls zu kurz, in der Kombination mit den Stiefeln hat er genau die richtige Länge.

    Ich möchte Dir und allen anderen Mitgliedern der MMM-Crew ganz herzlich danken, denn durch Eure Aktion habe ich seit über 10 Jahren wieder mit dem nähen angefangen, derzeit bin ich allerdings aufgrund einer OP außer Gefecht.

    Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr.

    herzliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, das stolpere ich gestern Abend noch über Deine erste Präsentation des Rockes und dann trägst Du ihn auch genau noch heute, wo ich meinen zeige. Das nenn ich aber Zufall!

    Der war tatsächlich in einer Burda easy fashion von 2005 drin. Aber das Modell, welches feeshion gefunden hat, kommt sehr nah ran. Ist nur ein bisschen kürzer. Aber das kann man ja ändern.

    Bei der Petition bin ich dabei!! Ich bin gerade schwangerschaftsbedingt auf einen 5h-Tag gewechselt und schwebe damit im 7. Himmel. Allein diese 3h weniger bringen so viel mehr Lebensqualität. Das kann ich jedem nur empfehlen!

    Alles Liebe und dass Du doch noch die Zeit findest, die Dir fehlt! Sindy

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Kirschenkind,

    ich bin dabei ;-) Ganz im Ernst, so eine Vier-Tage-Woche wäre das Größte...obwohl man dann wahrscheinlich auch die Neigung hat, sich den gewonnenen freien Tag zuzuschaufeln. Im Moment arbeite ich familienphasenbedingt 6 Stunden am Tag und das finde ich eigentlich ganz gut so. Trotzdem, so eine Vier-Tage-Woche, darüber kann man echt ernsthaft nachdenken. Ich könnte freitags auf den Maybachmarkt ;-)

    Ich wünsche Dir, dass Du die letzten Tage vor Weihnachten noch gut rumbringst und Dich über Weihnachten ein bißchen erholen kannst.

    Der Rock steht dir übrigens super!

    Viele Grüße
    Poldi

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das wär eine gute Idee. Oder meinetwegen auch den 30Std Tag. Dann hätte man jeden Tag 6 Stunden Freizeit um alle Dinge zu machen, die einem Spaß machen.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  9. Dein Rock steht dir wunderbar!!
    Da sollten wirklich noch welche dazu... wenn die 3-Tage-Woche eingeführt ist.. was dank unserer zahlreichen Unterschriften bestimmt realisierbar ist ;-)
    LG
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  10. Also den kurzen Rock kannst Du super tragen!
    Und sonst hast Du auch Recht. Man meint, jedes Jahr ist die Vorweihnachtszeit stressiger. Kann doch gar nicht sein, die Kinder sind groß und man hat eigentlich viel weniger Arbeit. Irgendwie schwindet wohl die Kraft... Also ich unterschreib die Petition :-)

    AntwortenLöschen
  11. Dein Rock macht eine tolle Figur und sieht auch sehr kombinationsfreundlich (was für ein Wort!) aus.
    Ich wünsche dir entspannende Tage über Weihnachten!

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. oh ja, ich möchte auch ne 4 Tage-Woche auf Arbeit und nen 30 Stunden Tag für die liebsten Dinge wie Lotti meint ... ich bin dabei ;O)
    Dein Rock gefällt mir ausgesprochen gut, nicht nur weil ich heute auch einen Faltenrock trage.
    Wobei du ja mit der Länge recht hast, er könnte gut 3cm länger sein ... muss aber ne!

    Übrigens gefällt mir dein Stil und viele deiner Klamöttchen sehr gut! Ich schau immerwieder ger bei dir vorbei.

    Liebgruß und trotz allem ein erholsames besinnliches Weihnachtsfest für dich und deine Liebsten

    Doreen


    AntwortenLöschen
  13. Also meine Mama hat schon in ihrer Schulzeit kurz vorm Abi ein leidenschaftliches Essay für eine 4 Tage Woche geschrieben. Es liegt also quasi bei mir in der Familie und deshalb wäre ich bei einer Petition dabei! Abgesehen von der höheren Lebensqualität für jeden, könnte man durch das "Teilen" von Stellen sogar noch Arbeitsplätze schaffen.
    So, genug geträumt :)

    Dein Rock heute und auch die Outfits, die du die letzten Wochen gezeigt hast (das wollte ich auch "damals" schon loswerden :S) gefallen mir sehr gut! Dein Stil wirkt so gemütlich und trotzdem nicht schlabberig oder unseriös!

    Hoffentlich erholst du dich zwischen den Tagen vom Stress! Ich zähle ehrlich gesagt auch schon die Tage bis Weihnachten :)

    LG, ma-li

    AntwortenLöschen
  14. Ich möchte den Organisatorinnen und den Teilnehmerin des MMM ganz herzlich danken für ihre Beiträge. Ohne die Herausforderung von MMM und dem anspornenden Beispiel der vielen Nähtüchtigen wäre ich heute um zwei Röcke ärmer - und um die gute Erfahrung etwas fertig gemacht zu haben, dasSpassmacht und auch noch praktisch ist. Ich freue mich aus neue Jahr und wünsche allen eine frohe Advemnts- und Weihnachtszeit!

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin bei der Petition auch dabei- mein Reden, aber alle lächeln immer nur müde darüber und halten die Idee für Spinnerei!!
    Dein altes Rockschätzchen gefällt mir heute wieder ausgesprochen gut!! So long Frau Knopf

    AntwortenLöschen
  16. Oh ja, Urlaubsreife und der Wunsch nach Wochenverkürzung, wie ich das gerade von mir selbst kenne! Her mit der Petition, ich mach mit!

    Euch allen von der MMM-Crew herzlichen Dank für die Organisation des Ganzen und eine (je nach Wahl) geruhsame oder produktive Weihnachtspause!
    Liebe Grüße vom drachenmaedchen

    AntwortenLöschen
  17. Also ich mag die Rocklänge, Frau Kirsche. Sieht flott aus (harrrharrr das böse Wort!) Ein entzückendes Outfit

    AntwortenLöschen
  18. ... macht Euch keine Hoffnung Leute, dass sich mit der 4 oder gar 3 Tage Woche sehr viel aendern wuerde: Zitat Wilhelm Busch ".. ein jeder Wunsch, ist er erfuellt, kriegt augenblicklich Junge"
    Uebersetzung: dann wollen wir einfach NOCH mehr!

    Ein schoenes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr an das MMM-Team sowie allen Blogger-Freunden (und 'Feinden' ;-) !), trotz dieser obigen ausnahmsweise Negativ-Sicht,

    mit Dank, Eurer 'Haus- und Hof Senfer' vom Dienst,
    Gerlinde


    AntwortenLöschen
  19. Der Rock ist Super. Habe den me made Mittwoch vor lauter Chaos voll vergessen. Die vier-Tage-Woche unterschreibe ich auch;-) lieben Gruß jule

    AntwortenLöschen