Mittwoch, 5. September 2012

Me Made Mittwoch am 05.09.2012


Genau wie die Berlinerinnen habe ich (derzeit noch) den Vorteil an einer ebenso großartigen wie preiswerten Stoffquelle zu sitzen, denn die Kaiserstadt Aachen grenzt direkt an die Niederlande und bis nach Maastricht zum freitäglichen Stoffmarkt ist es dann wirklich nicht mehr weit. Freundin K. und ich nutzen diese paradiesischen Zustände mehrfach im Jahr, um unsere Vorräte aufzustocken. Da ich komischerweise nicht so schnell nähe, wie ich Nachschub besorge, ist der Stoffschrank also immer, äh, gut gefüllt. Als eine der Mitstreiterinnen im Nähkurs am Montag sagte, dass dieser eine Leinen in ihrer Hand der letzte Stoff ihres Vorrats sei, bin ich vor Unglauben fast vom Stuhl gefallen.

Das Blöde an so einem großen Vorrat ist ja, dass es auch dort immer Lieblinge, so Mitteldinger und "was hab ich mir dabei eigentlich gedacht?!" gibt. Der Stoff des heutigen Kleides, das war ein hundertprozentiger Liebling. Einer, bei dem man am Stoffstand steht und denkt "Oh Gott, oh Gott, hoffentlich kommt jetzt niemand und kauft den ganzen Ballen auf, weil doch JED_R diesen Stoff ganz wunderbarst finden wird!"






Ist ja quasi eigentlich selten der Fall. Oder nie. War bei meinem Blumen-Stoff auch nicht so, nur ich wollte ihn so dringend haben. Und dann wurde er sogar tatsächlich relativ schnell angeschnitten und vernäht. Hier habe ich das Kleid schon mal gezeigt, es ist nämlich schon im Sommer entstanden und wurde auch schon viel getragen.





Bei dem Kleid handelt es sich natürlich mal wieder um eine Variante eines Knip-Kleides aus der Mai-Ausgabe 2012 (Modell 21). Hier habe ich es mal als Original genäht und danach eigentlich ununterbrochen variiert. Bei dem Blumen-Kleid habe ich die eingesetzten Streifen weggelassen, dafür das Oberteil verlängert und den Rockteil durch einen vollen Teller ersetzt.






Im Gegensatz zu manch anderen Kleidern, die sich durchaus sowohl im Sommer wie im Winter tragen lassen, handelt es sich bei dieser Variante durch den Stoff tatsächlich um ein Kleid für warme Temperaturen. Es kommt also bald für längere Zeit in den Schrank. Heimlich freue ich mich aber trotzdem auf den Herbst. Ihr so?

Ich bin total gespannt auf Eure Kreationen. Schon Herbst oder noch Sommer? Auf einen wunderbaren Me Made Mittwoch im September!

Kommentare:

  1. Oooh wie chic, g'rad der so schön weit schwingende Tellerroch :o)

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  2. oh da bin ich ja direkt neidisch, dass du so oft in die niederlande zum stoffmarkt kommst. hast dir einen wirklich schönen stoff rausgesucht und das kleid steht dir unheimlich gut. die strumpfhose passt so schön :-)

    AntwortenLöschen
  3. ein wunderbares kleid!
    ich glaube, ich hätte bei dem stoff ähnliches gefühlt und gedacht.
    steht dir sehr gut, gerade, weil er beim gehen sicher wunderschön-sommerlich schwingt.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  4. Haha, kannst echt froh sein, dass ich weit weg von Maastricht wohne. Ich hätte dir den Stoff aber sowas von vor der Nase weggekauft. Bei schönem Stoff hört doch jede Freundschaft auf, oder etwa nicht?
    Wo ist der Schaukelstuhl hin?

    Deine Kombination aus lieblichem Sommer-Kleid, derberem Ledergürtel und bunter Strumpfhose ist mal wieder äußerst gelungen.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Schon Herbst. Definitv. Ich friere doch so schnell. Und gestern Nachmittag habe ich dann doch geschwitzt, hmpf.

    Dein Kleid ist wunderschön! Die heute Variante gefällt mir viel besser als das Original. Das Muster ist einfach so schön grafisch … und der Tellerrock rundet das ganze ab :.)

    So, ich gehe jetzt mal bei den anderen stöbern …

    AntwortenLöschen
  6. das kleid ist wunderschön, gefällt mir total gut - klasse
    glg chrissy

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schönes Kleid. Die Herbstvariante mit gelben Strumpfhosen sieht toll aus und mit Strickjacke getragen, muss es vielleicht noch nicht sofort in den Kleiderschrank. LIebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist sehr schön. Der Stoff wäre definitiv auch etwas für mich. Für meine Haushaltskasse ist es Glück, dass ich nicht in der Nähe einer günstigen Stoffquelle wohne. Mein Kaufverhalten ist Deinem ähnlich und ich habe hier etliche Stoffe, bei denen ich mich frage, warum ich sie eigentlich gekauft habe.

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schick ! Der Tellerrock steht dem Schnitt noch besser als das Original - und ich finde den kleinen Bruch mit gelben Strümpfen und Stiefeletten so toll !
    Liebe Grüsse von Dodo
    die heut auch in einem Wiederholungstätermodell unterwegs ist

    AntwortenLöschen
  10. Ach, ich bewundere allerortens die schönen Kleider. Deines ist auch wieder wundervoll und der Tellerrock gefällt mir besonders gut. Ich hoffe darauf, dass ich im Herbst einen Kleiderschnitt für mich entdecke, nachdem es im Sommer irgendwie nicht geklappt hat. Und auf einen Stoffmarkt in Leipzig... :-( LG, Marja

    AntwortenLöschen
  11. Der Stoff ist wirklich entzückend! Ich finde alle deine Knip-Kleider süß, aber die Version mit dem Tellerrock gefällt mir nochmal besonders gut. LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Guten Morgen Frau Kirsche,

    ein schöner Einstand als Gastgeberin - so schön sommerlich! Wieviel Stoff braucht man für so einen Tellerrock? Ich liebäugel da auch schon länger mit, aber ich bin immer so geizig beim Stoffkauf.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Siebenhundertsachen,

      dieser Teller ist so zugeschnitten, dass es nur zwei Nähte gibt, dann braucht man ca. 3 Meter. Wenn man aber vier Nähte auch akzetabel findet, dann braucht man was weniger!

      Liebe Grüße, Juli

      Löschen
    2. Ich sollte noch hinzufügen, dass ich in vielen Tellern vier Nähte habe und das überhaupt nicht schlimm finde. Bei diesem war nur genügend (preiswerter) Stoff vorhanden!
      Liebe Grüße!

      Löschen
    3. Hm, dann werd ich vielleicht beim nächsten Stoffkauf mal den Igel aus der Tasche lassen und beherzt zu mehr als 1,5m Stoff greifen ;-)

      Löschen
  13. Wow, was ein Drehkleid. Total schick. Und die Farbe der Strumpfhose dazu hat es mir sehr angetan ;-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  14. Mit gelber Strumpfhose <3
    Grandios Frau Dr. Kirsche!

    AntwortenLöschen
  15. So ein tolles Kleid! Sieht toll aus!

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  16. Heute bin ich mutig und präsentiere mich bei meinem ersten Me-Made-Mitwoch. Und bin danke dem durchklicken dieser Links um einige tolle Blogs reicher.

    AntwortenLöschen
  17. Stoff und Kleid sind ganz wunderbar.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Gefällt mir wunderbar in Kombination mit Gürtel und gelber Strumpfhose.

    VG NahTig

    AntwortenLöschen
  19. Ich mag auch die Kombi mit gelb besonders!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi ich noch 1x, bin neu hier und kenne mich noch nicht so ganz aus. Ich finde das Kleid super, den Schnitt auch. Leider konnte ich den Schnitt nicht im Internet finden. Kannst du mir bitte weiterhelfen. Danke, lG Andrea

      Löschen
  21. Hallo Ihr,

    Mittwoch morgens 9Uhr und die Linksammlung ist geschlossen??
    Wieso kann man keine Links mehr einfügen?

    Liebe GRüße
    PEtra

    AntwortenLöschen