Mittwoch, 19. April 2017

Me Made Mittwoch am 19.April 2017




Herzlich Willkommen zum heutigen Me Made Mittwoch.
Ich bin Claudia, mein Blog heißt bunte kleider.

Unser wöchentliches Treffen hier beim MMM liebe ich unter anderem wegen der immer neuen Schnittinspirationen.


 Tuuli von Named Clothing gehört zu den viel genähten Schnitten in diesem Frühjahr.
Es waren vor allem Karins und Ninas Tuulis, die mich dazu gebracht haben dem Schnitt eine Chance zu geben.
Eigentlich fand ich das Kleid ein bisschen langweilig und für mich zu mädchenhaft.
Das Tragegefühl von Kleidern mit weitem Rock mag ich sehr gerne, nur so richtig zu Hause fühle ich mich in der Regel darin nicht.




Genäht ist das Kleid schnell, Jerseykleider brauchen naturgemäß weniger Anpassungen als Kleider aus Webstoff.
Trotzdem braucht auch ein Jerseyschnitt eine ordentliche Portion Gradierung und Design.
Sonst gäbe es nicht so viele Schnitte für bescheiden sitzende Jerseykleidung.
Bei Tuuli sitzen das Oberteil und Ärmel sehr schön, es gibt auch keine unangenehme Faltenbildung um den Achselbereich.
Der weite Faltenrock macht richtig Spaß beim Nähen. Allein dafür, dass sich andere die Arbeit machen die Faltentiefe auszurechnen bezahle ich gerne die Designerinnen.
Die Falten markiere ich mir mit Knipsen, die ich dann zuhefte.
Danach lege ich sie in die markierte Richtung, das hefte ich dann auch mit der Maschine .
So habe ich exakte Falten und ein stabiles Rockteil.




Der Stoff ist ein Glücksgriff von *arstadt. Sehr schön fallender, sehr angenehm zu tragender Viskosejersey.
Letztendlich habe ich ungefähr 8 Meter davon gekauft, in 2 Chargen.
Nach dem ersten Nähen war ich so überzeugt von Tragegefühl und Optik, dass ich unbedingt einen Vorrat davon haben musste.
Und Leojersey ist ja schließlich auch ein Klassiker, wie guter schwarzer Jersey eben auch.



Aber mein ursprüngliches Gefühl hat mich nicht getrogen.
Irgendwie fühle ich mich in dem Kleid fremd.

Als ich 2011 wieder angefangen habe zu nähen, war ich total begeistert von Kleidern.
Ich habe fast nur noch Kleider genäht und getragen.
Seit gut einem Jahr hat sich das geändert.
Kleider mag ich am liebsten als Sommerkleider, also wenn ich keine Strumpfhosen tragen muss.
Aber wohler und schöner fühle ich mich zur Zeit in Hosen.



Am 3.5 ist der nächste Mottotag.
Diesmal geht es um Blumen.
Vielleicht können wir die Wärme ja mit Blüten locken.


Jetzt kommen eure Werke:



Kommentare:

  1. Mir gefällt das Kleid an dir. Auch mit den Leggins und Turnschuhen. Bei meinen Tuulis war Sandra ausschlaggebend obwohl der Schnitt schon Monate schlummerte.
    Lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Auch mir gefällt das Kleid gut an dir. Der Stoff ist so toll.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Als ich die Fotos sah, dachte ich gleich: was für ein wunderschönes Kleid! Du siehst zauberhaft aus. Mit den Leggins und Turnschuhen passt es gut zu dir. Gib dem kleid eine Chance.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Du solltest dem Kleid eine Chance geben, denn es wirklich sehr schön. Aber meine Meinung: Bitte nicht mit schwarzen Leggins und Turnschuhen. Das passt m.E. überhaupt nicht dazu. ZIehe doch mal eine hellere Strumpfhose und ein paar Pumps (müssen ja keine Stiletto's sein) dazu an. Ich bin mir sicher, das ergibt ein völlig anderes Bild.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      du hast sicher recht mit den Pumps und der hellen Strumpfhose. Das wäre tatsächlich ein ganz anderer kleidungsstil, nur auch einer in dem ich mich überhaupt nicht zu Hause fühle.
      Pumps besitze ich, weil ich dachte , die würden mir fehlen.
      Tatsächlich nehmen die aber nur Platz im Schrank weg.
      So ähnlich verhält es sich mit hellen Strumpfhosen, nur transparente habe ich schon entsorgt.
      Die mag ich nicht an meiner Haut fühlen.
      Das damenhafteste, dass ich mir zum Kleid vorstellen kann sind Stiefel.
      Ich mag den Bruch zwischen mädchenhaftem Schnitt und Turnschuhen dazu ganz gerne. Mit anderen Kleidern funktioniert das für mich gut, nur von Tuuli bin ich nicht ganz überzeugt.
      LG,
      Claudia

      Löschen
    2. Ok! Du sollst dich ja schließich wohlfühlen!

      Gruß Marion

      Löschen
  5. Ich bin eigentlich auch kein Fan von Jersey-Kleidern - aber wenn das so weiter geht, werde ich mich dem Tuuli nicht mehr lange widersetzen können. Deines ist sehr formschön und passt super. Mir gefällt die gebrochene Variante mit Leggins und Turnschuhen. Ein Kleid muss ja nicht damenhaft daherkommen...
    LG Almut

    AntwortenLöschen
  6. Hallo lieber Kleiderzwilling! Mir gefällt Dein Tuuli sehr gut an Dir. Du hast das so schön passend zu Deinem Stil mit den Turnschuhen gestylt, hach.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen,
    ich mag das Tuuli sehr an dir, es sitzt super und der wilde Stoff ist ganz mein Geschmack. Da es aus leichtem Viskosejersey ist, kannst du es auch im Sommer ohne Strümpfe tragen und notfalls noch die Ärmel kürzen.
    Ich verstehe sehr gut, dass die Kleidungsvorlieben sich von Zeit zu Zeit ändern, ehrlich gesagt, zum Glück, sonst wäre es ja langweilig; mir geht es auch so, dass ich wieder viel Hose tragen, seit ich Schnitte gefunden haben, dir mir passen und die ich gerne nähe.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann mir vorstellen, dass du im Sommer noch viel Spaß mit dem rattenscharfen Teil haben wirst! Auch wenn deine derzeitige Silhouette oft eine andere ist.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  9. Auch mir gefällt das Kleid an Dir sehr gut. Ist der Ausschnitt so die Originalgröße, oder hast Du ihn verkleinert? Bei dem Schnitt hatte ich bisher die Befürchtung, dass die Rockstoffmenge zu viel ist und der Rock zu schwer.
    Im Moment des Wetterübergangs finde ich Hosen auch sehr praktisch. Dicke Strumpfhosen sind irgendwie unpassend und ohne ist es gerade jetzt wirklich zu kalt. Ich bin überhaupt kein Fan von Leggins zu Kleidern oder Röcken, Du bist so ungefähr die einzige, die das tragen kann. Der Stilbruch sollte schon sein und ist mit den Turnschuhen genau richtig.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sasa,
      den Asschnitt habe ich verkleinert. Sonst zieht es mir so an den Schlüsselbeinen. Für ein Sommerkleid ist er nicht zu tief, mir ist das Original nur zu kalt.
      Der Rock ist ein Konstruktionswunder, obwohl da reichlich Stoff ist fällt er einfach toll.
      Geschmacksfragen finde ich immer spannend. Ich bin der totale Fan von Leggings zu Kleidern und Röcken und würde auch allen anderen dazu raten. ;-)
      LG,
      Claudia

      Löschen
  10. Also Claudia ich finde das Kleid steht dir super! Und mit der Leggins und den bunten Sneakern wird es so richtig schön lässig/rockig. Absolut alltagstauglich und cool! Auf deinen Leo-Jersey-Vorrat bin ich jetzt wohl ein wenig neidisch ;)
    Viele liebe Grüße von Wiebke

    AntwortenLöschen
  11. Auch mir gefällt das Kleid an Dir sehr - inklusive Stilbruch und Leo. Das "Selber nähen Können" und die tollen Schnitte, die hier auf dem MMM vorgestellt werden, verführen immer wieder dazu, ein Kleid zu nähen, auch wenn man eigentlich eher Hosen trägt. Und Dein Kleid ist wieder so ein Kandidat ;-)
    Bei mir hängen inzwischen einige Kleider, die ich durchaus schön finde, auch die Lust, immer mal wieder ein Kleid zu nähen ist da, trotzdem greife ich fast immer zu Jeans und eher selten zu Kleidern.
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  12. Mir geht es da ähnlich. Ich trage Kleider und Röcke auch am liebsten im Sommer, da ich Strumpfhosen einfach nicht mag. Daher ist das häufigste, was ich mir selber nähe, ein Oberteil.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  13. Das Kleid ist toll und steht dir, aber du hast Recht, du musst dich wohlfühlen. Ich fühle mich lustigerweise nur wenn es kalt ist wohl in meinen Tuulis, könnte aber auch an dem dicken Stoff liegen. Danke für die Erwähnung. Dir bin ich immer wieder gerne Inspiration, bist du doch einer meiner größten, schon immer :-)
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  14. Dein Outfit sieht klasse aus und passt einfach super zu dir.
    Ich persönlich würde nie zu einem Kleid mit Leggins und Sneakers
    greifen, aber ich bin immer wieder begeistert, wenn ich dich so sehe.
    Toll. Und dieses Leokleid überzeugt absolut von diesem Schnitt.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  15. Schade, dass du dich in Tuuli nicht wohlfühlst. Denn ich finde, es steht dir super. Gerade auch mit Leggings und Sneakern. Aber nützt ja nix - wenn du dich darin nicht leiden magst, dann wirst du es auch nicht tragen bzw dich darin unwohl fühlen.
    Lg
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Auch bei mir hat der MMM in der Vergangenheit schon mehrmals dieses magische Moment besessen, Seh- und Tragegewohnheiten zu ändern. Es gab tatsächlich Zeiten, wo ich der Meinung war, Animal Print ginge gar nicht. Mir heute unverständlich. Ich finde den Stilbruch von "mädchenhaftem" Kleid, Leo-Jersey und Sneaker an Dir einfach nur Klasse!!! Ich kenne aber auch das Gefühl, beim Tragen mit einem Kleidungsstück zu fremdeln, obwohl es beim Nähen viel Spaß gemacht hat. Vielleicht gehen das, was man gerne trägt und das, was man gerne näht, nicht immer Hand in Hand? LG, Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Ich drücke Dir die Däumchen, dass Du Dich im Kleid bald wohlfühlst. Du siehst super aus, mir gefällt es besser an Dir als Deine Oversize Teile. Auch die Leggins und Turnschuhe passen einfach zu Dir.
    Mir ist es auch schon oft so gegangen, ein Teil fertig genäht und es kommt in mir kein Meingefühl auf. Dann habe ich es immer verschenkt. Aber Spass beim Nähen hatte ich auf jeden Fall.
    Danke fürs Zeigen
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  18. Ich drücke die Daumen, das die Zeit dieses Kleides im Sommer kommt: steht Dir wirklich großartig!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen