Seiten

Mittwoch, 8. November 2017

MeMadeMittwoch am 08.11.2017

Ankündigung

Weihnachten naht mit Siebenmeilenstiefeln. Auch dieses Jahr gibt es das traditionelle Weihnachtskleidnähen auf dem MMM- Blog. Der erste Termin ist am 19.11.
Genauere Informationen kommen bald.

Hallo und herzlich Willkommen zum heutigen Mittwochstreffen auf unserem Nähblog.
Ich bin bin Sybille uns mein Blog heißt `dasbürofürschönedinge`.
Der Herbst geht erschreckend schnell in einen frühen Winter über, seit der Zeitumstellung habe ich sogar schon Lust Weihnachtskekse zu backen.
Statt zu backen habe ich mir jedoch einen Wintermantel genäht.
(By the way: dass ich im heutigen Post mein Gesicht zeige ist lediglich meiner Faulheit geschuldet, mit Schrift über dem Kopf fühle ich mich doch besser).
Da Karos eine meiner großen Musterlieben sind, war ich sehr froh diesen Wollstoff in meinem Nähvorrat zu haben. Gekauft habe ich Ihn bei Marc Aurel, zu unserer großen Enttäuschung haben Quantität und Qualität der Stoffe auch dort stark nachgelassen, gestiegen ist lediglich der Preis.

Diesen Schnitt habe ich schon zum dritten mal genäht, es handelt sich um die Cabbanjacke/Mantel aus der Burda 09/2015.
Ich hatte eigentlich vor einen einreihigen Mantel zu nähen, hierfür aber keinen Schnitt gefunden, der mir gefällt, und so war ich auf der sicheren Seite.




Rot ist ja nicht gerade mein Farbfavourit, aber in grau gab es leider keinen karierten Stoff.
Hellblaue Elemente sind in einem Wintermantel mal eine Abwechslung.


Die Taschen sind einfach mit Futterstoff verstürzt und Fusschenbreit aufgesteppt, einen Gürtel habe  ich dem Mantel noch hinzugefügt.





Der Oberstoff ist sehr grob gewebt, so dass der Stoff stark ausfranst, und auch sehr schwer ist.
Deswegen sind alle Säume von Hand angehext, die Futtersäume ebenfalls von Hand befestigt.



Den lange Schlitz in der Rückseite empfinde ich immer als Herausforderung, soll er ja schön glatt fallen und faltenfrei mit dem Futter verbunden sein; im echten Leben sitzt der Schlitz besser als es
   auf diesem Foto erscheint.



Gefüttert habe ich, um Gewicht zu sparen, mit einem dünnen Futter in einer Art Regenschirmseide-Qualität, es ist winddicht, sollte aber nicht direkt auf der Haut getragen werden, was ich leider bei meiner Sommerjacke festestellen musste.



Diese beiden Mäntel entsprechen meiner Traumvorstellung eines karierten Mantels, es ist also noch reichlich Luft nach oben...

Um dem linken Modell zu entsprechen, habe ich im Kragen eine Paspel aus Kunstleder eingesetzt. Die Paspelknöpflöcher und der Kragensteg sind aus einem Rest Schlangen-kunstleder entstanden, da der Oberstoff zu dick und zu locker gewebt ist um so kleine Details daraus zu erstellen.




Mit oder ohne Mantel wünsche ich uns allen noch viele sonnige Spätherbsttage,
und jetzt zeigt mal eure Kleidung her.


Kommentare:

  1. Toll! Was für ein Hingucker!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Toller Mantel. Schade dass die Stoffqualität nicht deinen Erwartungen entspricht.

    LG Miriam
    PS: der LinkUp funktioniert bei mir nicht...

    AntwortenLöschen
  3. Der Mantel ist ein Traum. Gute Idee mit dem Gürtel. Das gefällt mir sehr gut!
    Viel Spaß beim Tragen!

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
  4. Der Mantel sieht toll aus und gerade mit dem Gürtel getragen gefällt er mir sehr gut.

    Und zeig doch bitte öfter Dein Gesicht - Du siehst so sympathisch aus!

    LG Nadi

    AntwortenLöschen
  5. Der Mantel steht dir ausgezeichnet! Von wegen Lieblingsfavorit Rot und so. Die Details wie immer feine Hingucker. Schade, dass die Paspel durch den dicken Stoff so untergeht. LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Ach, Sybille, der Mantel ist allererste Sahne!
    Karos sind im Herbst/Winter ja immer angesagt, aber dieses Jahr geht es scheinbar auf gar keinen Fall ohne, hach und rotkariert wäre ja ganz mein Fall.
    Einen ordentlichen Mantelschlitz zu fabrizieren, finde ich auch schwieriger, als den Kragen oder sonstige Details; ich habe mich da bei meinem letzten Mantel auch schwer getan.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Das mit der "Luft nach oben" ist eine sehr subjektive Betrachtungsweise. Dieser Mantel ist schon ganz schön toll!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde deinen Mantel großartig und perfekt! Schnitt und Stoff sehr trendig!!! Du als Erscheinung im Mantel wunderschön und zurecht stolz! Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Huch, gefühlt beginnt der Weihnachtskleid Sew Along dann ja schon morgen! Klasse Mantel! Falls Du jemals seiner überdrüssig werden solltest, ich würde ihn sofort übernehmen; eine schöne Ergänzung des Schnittes auch durch den Gürtel. LG, Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Ach, ein Traum von einem Mantel.
    Ich hoffe ich schaffe es am Freitag - vielleicht finde ich Stoff für so ein Schmuckstück ??
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Ein tolles Stück und an Karos kommt ja offenbar niemand vorbei in diesen Tagen. Die Paspel gefällt mir besonders und ich ziehe den Hut, weil Du den Kampf mit dem fransenden Stoff gewonnen hast. Die Farbe ist super und auch ich freue mich, Dein Gesicht zu sehen. LG Ina

    AntwortenLöschen