Sonntag, 6. März 2016

Prada Sewalong Inspirations-und Ideensammlung


Guten Morgen,
ich bin Claudia und blogge als bunte kleider.
Ich begrüße euch ganz herzlich zum ersten Teil des Prada Sewalongs. Heute wollen wir Pläne schmieden und die Ideen sammeln die beim Thema Prada entststanden sind.

Miuccia Prada, die Chefdesignerin von Prada und der Zweitlinie von Miu Miu ist promovierte Politikwissenschaftlerin. Sie war Mitglied der kommunistischen Partei Italiens und engagierte Feministin.
1978 übernahm sie das Familienuntenehmen Prada in Mailand.
Ursprünglich fertigte das Unternehmen hochwertige Ledertaschen und war Hoflieferant des italienischen Königshauses.
1984 brachte Prada einen schwarzen Rucksack aus Nylon, dem Material in das eigentlich die edlen ledertaschen des Hauses verpackt werden, auf den Markt.
Dieser Rucksack machte Furore, sowohl das Original wurde äusserst erfolgreich verkauft, wie auch die unzähligen Fälschungen die im Laufe der Zeit entstanden sind.
1988 kam die erste Prada Pret a porter Kollektion für Damen auf den Markt, heute ist ist aus dem Handwerksbetrieb für feine Lederwaren ein weltweit führender Modekonzern geworden.

Mich reizt an Prada und auch an Miu Miu das Schräge, der Bruch in den Entwürfen. Dort werden auf den ersten Blick "hässliche" Muster und mauschelige Farben gekonnt zu schönen Outfits kombiniert.
Für diese Vorgehensweise ist der Begriff  "The Prada Ugly", also die Prada Hässlichkeit entsstanden, der immer wieder in der Presse auftaucht.
Prada ist leise, die Faszination erschliesst sich eventuell erst auf den zweiten Blick.Wie schon beim Vivienne Westwood Sewalong habe ich auf Pinterest erst mal alles gesammelt, was mich aus den Prada und eben auch aus den Miu Miu Kollektionen angesprochen hat.

Hier findet ihr meine Inspirationssammlung.

 Für mich ist es  immer bereichernd mich auf ganz neue Bilder einzulassen, insbesondere wenn ich merke, wie es in meinem Kopf zu arbeiten beginnt.
Mit diesem Impuls durchforste ich dann meinen Stoffschrank und suche die mir geeignet erscheinenden Stoffe aus.



 Und dann teste ich verschiedene Kombinationen.


Den grünen Leopardenstoff habe ich letzte Woche beim Kaufhaus mit K gefunden, die anderen Stoffe waren in meinem gut gepflegten Stofflager vorhanden.
Manche gekauft, manche, wie der mit den großen Punkten, sind mir zugeflogen.
Der Punktestoff ist vom Tauschtisch bei der Annäherung.

Von dem grünen Leoparden gab es noch 9 Meter. Nach kurzer Beratung mit meinen Mithosterinnen dasbürofürschönedinge und wollixundstoffix habe ich den Ballen aufgekauft.
Jetzt hat jede von uns 3 Meter grünen Leopard für diesen Sewalong.

In der Miu Miu Herbst Kollektion 2015 wurde viel Tier eingesetzt, unter anderem auch ein blaugrüner Leopard.
Mir gefällt diese Kollektion ausgesprochen gut, die Mäntel finde ich entzückend und richtig begeistert bin ich von den Stoffzusammenstellungen.
Ich möchte mich gerne an einem Outfit angelehnt an den Mustermix versuchen.
Die Schnitte sind noch relativ offen und auch bei den gewählten Stoffen habe ich mich noch nicht festgelegt.
Nur der grüne Leopard ist gesetzt.
Der könnte eventuell eine ganz weite Hose werden oder vielleicht auch eine Cabanjacke.
Anfang Mai werde ich 5 Tage in Istanbul Urlaub machen, und so möchte ich mir im Rahmen dieses Sewalongs einen Teil meiner Reisegarderobe nähen.

In 2 Wochen am 20.März geht es hier mit der Projektvorstellung, die von Monika begleitet wird weiter.

Jetzt bin ich mal gespannt, wer noch Lust hat beim Prada Sewalong mitzunähen.
Das Linktool bleibt bis nächsten Sonntag den 13. März geöffnet, damit sich auch noch jede Zaudernde, Zweifelnde, Äbwägende verlinken kann .



Kommentare:

  1. Nach fünf Minuten lesen schon gelernt: Prada Ugly und Technical Foam Jersey,
    es lässt sich gut an!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Ach, heute sehe ich nur wieder die Bildchen nicht. Nein, heute kann ich mich auch nicht verlinken. Egal.
    Claudia, das ist ja eine 1a Recherche.
    Prada ugly - das hatte ich noch nicht gehört. Aber prima. Ich bin sehr sehr gespannt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Als Musterlegasthenikerin bin ich sehr gespannt auf eure Umsetzungen der Mustermischungen. An anderen sehe ich es nämlich durchaus gern und mit Interesse. Mir persönlich gefallen ja auch die skurril-aalglatten Outfits vom Hintergrundbild für den Sewalong. Das Thema Neopren lässt mich wohl nicht los...
    Viel Spaß bei der Planung! Bele

    AntwortenLöschen
  4. Jajaja! Der grüne Leopard ist genial. Ich hätte ihn liegenlassen - nur um mich im Nachhinin wieder zu ärgern. Das wird mit der spannendste SewAlong!
    Vielen Dank für die ausführliche Recherche!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! Ich danke allen Veranwortlichen für die Durchführung dieses Sew-Alongs. Man lernt nie aus und es schön, sich mal mit einem anderen Thema - Designer - auseinander setzten zu müssen. Freut mich neues Mode-Know-How dazu gewinnen zu dürfen!

    Danke und allen viel Spaß beim Sew Along. LG Stefi

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt bin ich ein wenig neidisch, denn du hast meine verworrenen Gedanken bezüglich Prada in kurzen Sätzen auf den Punkt gebracht.
    Bisher stand ich Prada äußerst skeptisch gegenüber, aber Dank des Sew-Alongs wurde ich eines Besseren belehrt.
    Ich bin auf deine Projekte (ich denke doch, dass es nicht bei einem bleibt) sehr gespannt und bedanke mich für euren Einsatz.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde gern noch einsteigen auch wenn ich zu spät bin um den ersten Schritt noch zu verlinken... Muss ohne Schnittmuster genäht werden, oder dürfen bestehende Schnitte eingesetzt werden, die zum Look passen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst a. noch einsteigen, b. nähen wie du magst. Mit oder ohne Schnitt. Es geht ja um die Prada Miu Miu Inspiration. Und was wir versuchen daraus zu machen. Unser eigenes Pradainspiriertes Einzelkleidungsstück.
      lg monika

      Löschen