Seiten

Mittwoch, 17. Februar 2016

MeMadeMittwoch am 17. Februar mit Gastbloggerin lottejakob

Hallo, mein Name ist Katja und in der Bloggerwelt bin ich lottejakob. Als ich mich als Gastbloggerin für den MeMadeMittwoch beworben habe, ahnte ich noch nicht, dass ich mit einem acht-Monats-Bauch hier auftauchen würde. Aber trotzdem mache ich gerne mit, denn auch Hochschwangere müssen schließlich was anziehen! Entschieden habe ich mich für zwei Teile, die jetzt nicht direkt Schwangerschaftsmode sind und die ich nach der Geburt auch noch anziehen kann. Zum einen ein Top für drunter oder im Sommer dann wieder pur zu tragen und einen Sweatblazer, der schon lange auf meiner To-Sew-Liste stand.
 
 
Das Top ist ein Teil der MaLotty von Ki-ba-doo. Ich habe meine normale Größe genäht und auf Bauchhöhe etwas verbreitert. Außerdem habe ich das Vorderteil 10 cm länger zugeschnitten und dann wieder gerafft.


 
Der Sweatblazer BeeTrendy ist aus dem Hause BeeKiddi. Ich habe ihn nicht gefüttert, sondern nur mit Belegen am Rever genäht, so habe ich es innen schön kuschelig. Ich habe die einzelnen Teile auch nicht, wie gewöhnlich, rechts auf rechts zusammen genäht, sondern die Teile um die Nahtzugabe überlappend aufeinander gelegt und mit der Zwillingsnadel festgesteppt.
 
 
Ich finde, dass gibt einen schönen Effekt auf dem schlichten schwarz.  Wenn mein Bauch wieder einigermaßen normale Ausmaße angenommen hat, werde ich noch ein bis zwei Knöpfe anbringen.

 
Sehr gemütlich ist der Blazer auf jeden Fall und ausgehtauglich auch. Sieht bestimmt auch gut zu Rock und Bluse aus.  Jetzt bin ich aber gespannt auf eure schönen Mittwochs-Sachen. Liebe Grüße Katja
 

Kommentare:

  1. Liebe Katja, Deine Kombi aus MaLotti und BeeTrendy sieht sehr schick und zugleich sportlich aus. Und der tolle Babybauch ist perfekt verpackt! Liebste Grüße und alles Gute, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hachz, dein glückliches Schmunzeln ist ansteckend!
    Ich finde klasse, wie du mit ein paar kleinen Änderungen einen normalen Shirtschnit für einen Babybauch tauglich geändert hast. Da hast du sicher noch viel Freude in der Zeit nach der Geburt.
    Beeindruckt bin ich auch von deinen akkuraten links-auf-rechts-Nähten am Blazer. Ich habe das auch mal probiert und fand schon das Aufeinanderstecken mit gleichen Abständen viel komplizierter als gedacht. Hast du die aussen sichtbare Nahtzugabe nachträglich nochmal abgeshcnitten?
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Ich habe in ganz kleinen Abständen alles zusammen gesteckt und dann nichts mehr abgeschnitten. Ein paar Unregelmäßigkeiten gibt es schon, aber ich fand, das passt ganz gut zum Look!

      Löschen
  3. Wunderschön. Babybauch, Shirt, Blazer und Dein Lachen!
    Kann sein dass die Location bei Dir nicht weit von hier: http://memademittwoch.blogspot.de/2016/01/me-made-mittwoch-am-27-januar-2016-mit.html weg ist?
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Fotografiert haben wir in Oberbayern, aber einen Fluss oder See, wie bei dir, hatte ich leider nicht!

      Löschen
  4. Tolle Umhüllungen für den Babybauch. Sehr schön, dass du es trotzdem oder gerdade deswegen gemacht hast, den Gastblogbeitrag zu efassen. Der Babybauch gehört ja auch in den Alltag.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine wunderbare Überraschung, mal eine schwangere MMM-Gastgeberin zu sehen. Ich freue mich sehr. Und du bist die bestgekleidestse Schwangere, die ich jemals sah. Shirt und Blazer dazu sehen toll aus. Und ich will unbedingt auch sofort so einen Blazer mit solchen Nähten haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für dein Kompliment! Und ich freu mich, deinen Blazer bald zu sehen.

      Löschen
  6. Ja eine schwangere MMM-Vorturnerin ist schon was Besonderes und wenn sie dazu noch so perfekt und schick gekleidet ist, erst recht.
    Alles Liebe für dich
    Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Ganz begeistert bin ich von deinem Outfit und deiner Ausstrahlung. Und ich finde es toll, dass mal eine Hochschwangere Gastbloggerin dabei ist. Da sieht man doch, wie vielfältig der MMM ein kann. Deine Shirtraffung um dem Bauch mehr Platz zu geben finde ich ja sehr gelungen und der Blazer ist perfekt für alle Gelegenheiten. Ich wünsche dir / euch alles Gute weiterhin.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar und die nette Begleitung während meines Gastblogauftrittes!

      Löschen
  8. Ich finde auch toll, dass du bei den "Umständen" den Beitrag dennoch geschrieben hast - und so schöne Sachen zeigst! Ich finde dein T-Shirt toll und mit welch einfachen Änderungen du es zum schicken Umstandsteil gemacht hast. So ein Blazer ist perfekt für alle Gelegenheiten, da hat Karin absolut recht, und er wird dich auch nach der Schwangerschaft an die glückliche Zeit (denn das ist sie deiner Ausstrahlung nach!) erinnern. Alles Gute dir!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir meiner Ausstrahlung gar nicht so bewußt, ich danke dir für das Kompliment. Manchmal fühle ich mich einfach nur wie eine dicke Wurst. Dann tun solche Worte gut! :-)

      Löschen
  9. Dein Blazer sieht klasse aus. Und ich bin total fasziniert, wie Du durch länger zuschneiden und dann wieder raffen beim Top den nötigen Platz für den Babybauch konstruiert hast. Steht Dir beides sehr gut und wird Dich sicher auch anschliessend noch schön bekleiden.
    Alles Gute für Dich/Euch und liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich denke ich werde mir noch ein Oberteil nähen, da es wirklich sehr gut geklappt hat.

      Löschen
  10. Selbstgeschneiderte Schwangerschaftskleidung ist großartig. Deine schöne Shirt Blazer Kombination finde ich wunderbar gelungen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen