Sonntag, 10. Januar 2016

Wintermantel- Sew-Along - Finale der Herzen

Herzlich Willkommen zum Finale der Herzen des Wintermantel-Sew-Alongs!
Mein Name ist Chrissy, ich blogge sonst auf chrissys-naehkaestchen.blogspot.de und freue mich, euch heute hier als Gastbloggerin begrüßen zu dürfen.


Nachdem ich 2014 zusammen mit Karin den HerbstJacken-Sew-Along betreut habe, darf ich euch nun hier beim Herzensfinale für den Wintermantel-Sew-Along 2015 beistehen. Wer meinen Blog verfolgt, wird gemerkt haben, dass ich im letzten Jahr wenig genäht und geschrieben habe. 2015 war für mich in vielerlei Hinsicht ein schweres Jahr und ich scheiterte an so manchem Vorhaben, weil eben doch keine Zeit war. Dem Wintermantel wäre es um ein Haar auch so ergangen, so schaffte ich lediglich den Inspirationspost, las aber eifrig von euren Fortschritten. Ein Weihnachtskleid fing ich gar nicht erst an.


Auch ein hartes Jahr neigt sich irgendwann dem Ende zu, auch das längste Tal ist irgendwann durchschritten. So nähte ich meinen Mantel mit einiger Verspätung zwischen den Jahren und wurde pünktlich zum Finale der Herzen am Donnerstagabend fertig.


Das Schnittabpausen und Zuschneiden machte ich einen Tag vor dem eigentlichen Finale während eines wunderbaren Nähwochenendes in der brandenburgischen Einöde. Natürlich mit tatkräftiger Hilfe der anwesenden Nähnerds. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für eure Unterstützung beim Thema Passform und Karozuschnitt. Mit dem dort erhaltenen Mastertipp für den Karozuschnitt erzielte ich an vielen Stellen des Mantels hervorragende Ergebnisse, die mich beim Nähen regelrecht flashten.  Bisher hatte ich da immer wieder Fehler gemacht und mich dann gewundert, warum trotz aufwendigen Zuschnitts kein zufriedenstellendes Ergebnis herauskam. (Anmerkung des MMM Teams: Da wir uns immer über ultimative Mastertipss freuen, gibt's auf unseren Wunsch hin bei Chrissy demnächst ein Post zum Thema "Der ultimative Mastertipp zum Karozuschnitt")


Leider lief auch jetzt nicht alles ganz glatt und so wurde nur die Mantelrückseite perfekt, an der Vorderseite hatte ich doch einiges an Versatz zwischen Oberteil und Mantelrockteil. 
Ich konfrontierte meinen Mann (der irgendwie heimlicher Nähnerd ist) mit meinem "Karodilemma", und zusammen kamen wir zu der Lösung, einen Gürtel aufzusetzen. Dadurch springt der Karoversatz nicht sofort ins Auge. 
Bevor ich mich an die Umsetzung machte, erstellte ich auf Grundlage der technischen Zeichnung des Schnittmusters eine Zeichnung vom zu erwartenden Ergebnis. Links die ursprüngliche Idee, rechts die Schummelvariante.





Zum ersten Mal nähte ich bei diesem Mantel auch Paspelknopflöcher. Da hatte ich mich vorher nie rangetraut, weil mir das ziemlich schwierig erschien. Aber einmal Mut gefasst, denke ich nun: warum habe ich das nicht schon früher gemacht? Es ist doch gar nicht so schwer und sieht einfach viel toller aus, als einfache Knopflöcher.



Die Knöpfe habe ich übrigens bei Nina im Nähkontor beziehen lassen. Ich finde sie ganz wunderbar.


Seit dem Sommer habe ich eine neue Nähmaschine und probiere mich immer noch durch alles Mögliche durch. Beim Mantel benutze ich zum ersten Mal den Nahtzugabenfuß für 1,5cm Nahtzugabe mit Führung. Den besitze ich, verursacht durch Lieferschwierigkeiten für Pfaff-Nähfüße im 2. Halbjahr, erst seit kurzer Zeit. Natürlich ist das, wie bei so manchem Extra-Füßchen, absolute Spielerei, aber ich habe es bei der Verarbeitung der dicken Lagen, wo man (naja, zumindest ich) schon mal vom Weg abkommt und auch beim extrem zickigem Futter sehr schätzen, eigentlich sogar lieben, gelernt. Das wollte ich euch nicht vorenthalten. 


Als kleinen Zusatz nähte ich auch einen Aufhänger an, der in der Mantelkonstruktion nicht vorgesehen ist. Wie ich den hätte an die Innenseite bekommen sollen, weiß ich nicht. Jetzt ist er halt außen, versteckt unterm Kragen. Ich sag mal, Hauptsache der Mantel lässt sich aufhängen.. ;-)

  

Begeistert bin ich von der hübschen Innenverarbeitung, die so schön im Schnitt vorgegeben ist. Einfach Anleitung befolgen und schon hat der Mantel ein herrliches Innenleben. Das gelingt mir meistens nicht so unbedingt, dieses hier ist aber vorzeigbar:


Weil ich ja nicht so gerne (und vor allem schön) mit der Hand nähe, nähte ich die Säume mit Schrägband. Das hat auch wunderbar funktioniert. Sicher ist die handgenähte Variante noch viel hübscher und sauberer, aber für mich reicht diese Variante vollkommen aus.



Beschwingt gebe ich jetzt an euch weiter!


 Ich bin schon sehr gespannt auf eure Ergebnisse!

Der Linktool ist geöffnet bis zum 12.1.2016 , 23.55Uhr für alle Auf-den-letzten Drücker-Näherinnen.
Am 13.1.2016 startet dann der MeMadeMittwoch ins neue Jahr mit dem Motto "Meine Lieblingskleidung in 2015".




Kommentare:

  1. Das ist ein wunderschöner Mantel und die "Notlösung aufgenähter Gürtel" sieht richtig toll aus. Er lenkt die Aufmerksamkeit auf die schmale Taille und das ist auf jeden Fall ein klasse Hingucker. Auf den Mastertipp bin ich gespannt!
    Liebe Grüße von
    Luise

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den Mantel mit dem aufgenähten Gürtel schöner als ohne und der Aufhänger ist ein pfiffiges Detail - auch wenn es ziemlich versteckt ist. Der Mantel steht dir ausgezeichnet :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für ein toller Mantel! Der Schnitt, das Futter ganz besonders, die Lösungen für Aufhängung und in der Taille. Chapeau!Schade, daß meinereiner relativ klein ist,sonst...würde bald auch in meinem Schrank so ein tolles Stück hängen. Das Problem mit den Lieferschwierigkeiten bei Pfaff kenne auch ich. Die Overlock hat ewig gedauert und auf einen bestimmten Nähfuss warte ich noch immer.
    Liebe Grüsse ❤ tinkerkwieny

    AntwortenLöschen
  4. Wow, was für ein toller Mantel! Der Schnitt, das Futter ganz besonders, die Lösungen für Aufhängung und in der Taille. Chapeau!Schade, daß meinereiner relativ klein ist,sonst...würde bald auch in meinem Schrank so ein tolles Stück hängen. Das Problem mit den Lieferschwierigkeiten bei Pfaff kenne auch ich. Die Overlock hat ewig gedauert und auf einen bestimmten Nähfuss warte ich noch immer.
    Liebe Grüsse ❤ tinkerkwieny

    AntwortenLöschen
  5. Der Mantel ist wirklich super geworden, das Karo-Muster finde ich sehr schön und die Lösung mit dem Gürtel ist eine geniale Idee! Freut mich, dass du noch fertig geworden bist und dass du jetzt wieder mehr nähen kannst ;)
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  6. Dein Mantel ist super geworden, ist das der Gertieschnitt? LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Mensch, das vergaß ich ja zu erwähnen. Genau, es ist der Gertiemantel, Butterick 5824. LG Chrissy

      Löschen
  7. Liebe Chrissie,
    Dein Mantel ist wunderbar geworden, toll, dass Du es jetzt zum FdH geschafft hast. Mein gutes Stück ist auch fast fertig, nur noch den Knopf annähen... Das mit der Schlaufe außen ist eine witzige Lösung :)
    Der Mantel steht Dir hervorranged!
    M

    AntwortenLöschen
  8. Toll geworden! Steht dir super und ich finde auch die Gürtellösung sehr gelungen, die bezogenen Knöpfe sind perfekt dazu.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Chrissy, ich stimme den anderen nur zu, der Mantel ist wunderschön. Freu mich ihn bald in live zu bewundern.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  10. Bitte weiter drehen, der fliegt so schön :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ein ganz toller Mantel!Chapeau! VG kaze

    AntwortenLöschen
  12. Dein Mantel sieht super aus, gefällt mir sehr gut. Der Schummelgürtel passt hervorragend dazu, ist eine super Idee :-)
    Den Mantel habe ich im übrigen auch zum Winterjacken Sewalong genäht. Für den Zuschnitt des karierten Stoffes habe ich einen ganzen Nachmittag gebraucht, aber das war auch schon das schwierigste an der ganzen Sachen :-)
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  13. Ohhh, Chrissy. Du siehst wunderbar aus.
    Der Mantel ist fantastisch geworden.
    Lieber Gruß,
    Muriel

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja ein klasse Mantel!!!!! Ich liebe solche 50er Modelle:o)
    Die Verarbeitung ist wirklich toll und er steht dir sehr gut!! Da macht das draußen sein doch nochmal so viel Spaß:o)
    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  15. Ein toller, schwungvoller Schnitt. Mir gefällt deine “Schummelvariante“ sehr gut - eigentlich besser als das Original.
    Ich wünsche dir ein schönes, beschwingtes Jahr 2015!
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein irrer Mantel. Und, dass Du das Karo-Muster so gut zugeschnitten bekommen hast. Kompliment. Auch die vielen aufwändigen Details. Da war eine Könnerin am Werk. Danke fürs teilen und viel Freude mit dem Mantel. LG Mandy

    AntwortenLöschen
  17. Wow, was für ein Meisterstück! Toll gearbeitet und wunder-wunderschön, Kompliment!!

    AntwortenLöschen
  18. Der Mantel sieht auch von hinten ganz toll aus, weil das Karomuster ganz exakt passt. Wirklich sehr gelungen!

    AntwortenLöschen